Buntes Durcheinander

Wetterwechsel

der unangenehmsten Art haben wir heute. Gestern noch über 30°C und heute erklimmt das Thermometer gerade einmal 16°C und es regnet. Da hatten die Bambinos von Jannis Fußballclub gestern richtig Glück mit ihrem Abschlußspiel Kiddis gegen Mütter und Väter.
Das war für alle ein Riesenspaß. Die Kids haben 6:5 gewonnen ( natürlich mit viel Nachsicht der Eltern). Sogar unser kleiner “Profi” war hin und wieder am Ball.

Sie spielten 2x je 15 Min. und das bei dieser Hitze. In der 2. Halbzeit ließen die Kräfte etwas nach.

Nach dem Spiel wurde für alle noch eine kleine Grillfeier veranstaltet. Ebenso gab es für einige Spieler eine Auszeichnung. Der Jannis bekam eine Urkunde als jüngster Spieler, welcher jetzt schon in die richtige Richtung dem Ball hinterherrennt. “lach” :)

Schmiedekunst

Schon sind 14 Tage wieder vergangen. Es wird also Zeit wieder ein Teilchen zum Thema “Schmiedekunst”von Blechi und Elke zu zeigen.
Heute habe ich von unserem Besuch beim “Mexikaner” einen Teil des Brunnens mitgebracht.

Es wurden hier einige kleine (ich denke) Drachenköpfe zu Wasserspendern umfunktioniert. In einigen Zeitanständen werden sie in Funktion gesetzt. Dazu gibt es auch noch passende Gefäße für Pflanzen und andere Kleinigkeiten.

Puhhh,

wir hatten gestern 28°C und heute sollen es noch ein paar mehr werden. Meine Arbeitswoche ist sehr bunt gewürfelt. Nach einem normalen Tag kommt ein halber, danach 2 freie und zum Abschluß 3 Teildienste. Also muß ich morgens überlegen ob ich aufstehen sollte oder noch etwas putzeln kann. Das ändert sich die kommende Woche schlagartig, da ich eine Woche Urlaub habe!!!
Gestern am späten Nachmittag hab ich noch einen Abstecher zu Blechi gemacht. Dort wurde fleißig im Garten gewerkelt. Das ging auch erst später, da die Hitze unerträglich und es sehr schwühl war. Von den abgeschnittenen Zweigen der Kletterrose hat Blechi die Blüten gerettet. Nun stehen in meiner Vase einige und erfreuen mich.

Bis der Grill angeheizt war, habe ich einen kleinen Rundgang gestartet.

Als ich diese Früchte des Baumes sah, mußte ich unweigerlich lächeln. Es erinnerte mich an das Märchen “3 Haselnüsse für Aschenbrödel”.

Nachdem wir lecker Hähnchenteilchen verspeist hatten, trollte ich mich wieder heimwärts. Nun war die Luft etwas angenehmer und man konnte tief durchatmen.

Unser 17. Sommerfest

haben wir gestern gut überstanden. Wenngleich das Wetter etwas gewöhnungsbedürftig war. Aber es hat erst am späten Abend geregnet, also blieben alle Gäste trocken.
Unser Programm war wieder sehr vielfältig. Es gab eine Ausstellung alter Fahrzeuge und ein Sanitätshaus zeigte eine kleine Auswahl seiner Hilfsmittel. An den vielen Ständen konnte das leibliche Wohl befriedigt werden. Noch dazu mit Preisen, welche nicht zu toppen sind. Kaffee + Kuchen 1,50 €. Der angrenzende Kräutergarten hatte auch viele schöne Dinge aus eigenem Anbau im Angebot. Unter anderem sehr leckere Erdbeerbowle für 1€.
Für Groß bitte anklicken!

Die musikalische Umrahmung bestand aus den Schalmeienfreunden aus Falkenstein, den Jagdhornbläsern aus Grünhain, einigen Chören der Umgebung sowie mit dem Stargast Gerd Christian. Von ihm habe ich leider keine Fotos, da ich in dieser Zeit unsere Leutchen versorgt habe. Aber ihr könnt gern bei Blechi nachschauen. Sie hat ihn hautnah abgelichtet.

Ebenso wurde ein buntes Programm für die Kiddis geboten. Neben verschiedenen Ballspielen, Zuckerwatte, Kinderschminken und Hüpfburg gab es noch ein Klettern auf gestapelten Kisten. Unser kleines nettes Karussell war natürlich auch wieder bereit um einige Runden zu drehen. Für kleine Hexen standen sogar die Besen zum Reiten bereit.

Es war wieder ein rundum gelungenes Fest. Ich denke alle Bewohner und Gäste waren zufrieden. Unsereiner etwas geschafft, da wir von 6.00 Uhr morgens auf den Beinen waren. Natürlich haben wir den Abend im Festzelt gemeinsam verbracht. Blechi ist auch immer mit von der Partie. Sie gehört schon zu uns dazu…. Gegen 22.30 Uhr fand eine Lasershow statt und ein “paar Minuten” nach Mitternacht wurden wir nach Hause kutschiert. Selber fahren geht da nicht mehr ;)

Teil 3

unseres Besuches im Botanischen Garten. Heute möcht eich Euch die Tiere aus dem Terrarium zeigen. Hier gibt es Nattern, den Schlammspringer, Axolotl, eine Achatschnecke, Totenkopfschaben, Bartagamen, Schildkröten und noch vieles mehr. Alle Tierchen wurden durch die Scheibe fotografiert und aus diesem Grund auch nicht ganz scharf. Ich hoffe Ihr könnt es verzeihen und die Tiere gefallen Euch trotzdem genauso wie mir.
Bitte anklicken…

Hm,

kaum vom 1. Teil der Arbeit nach Hause gekommen, knurrt auch schon mein Magen. Kühlschrank auf und was sehe ich da??? Nix Gescheites… Also muß ein Resteressen kurzerhand herhalten.
Zucchini kleingeschnitten, dazu 2 restliche Champions alles in den Topf. Dazu Wasser, Brühpaste und einige Gewürze nach eigenem Geschmack. Nach kurzer Zeit ist alles weich und kann entweder püriert werden oder in Stücken belassen. Etwas geriebener Käse bindet das Süppchen. Nun nur schnell ein paar selbstgebastelte Krumpele darüber und fertig ist eine leckere Suppe. Mir hat es sehr gut geschmeckt!!!

Eine

neue Arbeitswoche hat begonnen. Heute und morgen habe ich Teildienst, danach 3x Früh und am Samstag ist unser großes Sommerfest.
Da geht es wieder hoch her bei unseren Bewohnern des Alterswohnsitzes und den vielen Gästen. Als Highligt des Nachmittages wird Gerd Christian seinen Auftritt bei uns haben. Gegen 22.30 Uhr findet eine Lasershow statt. An diesem Tag haben wir von 6.00 Uhr bis in die Abendstunden alle Hände voll zu tun. Wie jedes Jahr werden alle Mitarbeiter des ambulanten Dienstes einen gemütlichen Abend gemeinsam verbringen können. Ich denke auch Blechi wird wieder vertreten sein. Voriges Jahr ging dies leider nicht. Doch man kann alles nachholen… Stimmts??? ( augenzwinker zu blechi…)

Das Programm für “Watereffekt” habe ich irgendwo gefunden… Leider weiß ich nicht mehr, wer diesen Link zum probieren gezeigt hat.
Trotzdem vielen Dank!!!

Teil 2

unseres Ausfluges in den Botanischen Garten. Heute zeige ich Euch die Schmetterlinge aus dem besagten Haus. Dort war es sehr schwühl und wir mußten nach gefühlten 4 Stunden (1 Std.) das Haus verlassen.
Eine sehr nette Studentin hat uns viel von den Tieren erzählt und mir sogar eine Raupe auf die Hand gesetzt. Das war komisch und hat gekitzelt, da die Raupen sich mit Saugnäpfen bewegen.
Für etwas größer bitte anklicken…

Die Wetterkarte

hat die, bis gestern gezeigten, Regentröpfchen auf heute Abend verschoben. Somit stand einem Ausflug nichts im Wege. Blechi hatte die Idee in den Botanischen Garten nach Chemnitz zu fahren. Also ging es nach dem späten Hahnenschrei los….

Dieser Hahn ist bestimmt sehr nett. Immerhin teilt er sein Futter mit der Henne und einem Spatzen.

Da dieses Tier gar nicht eitel ist, hat es mir auch einmal seine Rückansicht gezeigt…. Wie heißt es so schön? Ein schöner ge..er Ar….

Frau Henne zeigte sich ebenfalls in voller Schönheit…

Im Nachbargehege lassen es sich inzwischen die Kleinen gut gehen.

Nunja die Einen schlürfen diese Brühe und andere baden ihr Füße darinnen. Noch nix von Hygiene gehört???

Dieser Gänserich hat mir eindeutig zu verstehen gegeben, das er der Schönste von allen ist. Ich glaube es ihm aufs Wort….

An dem Gehege des Ferderviehs haben wir ein nettes Schild entdeckt…..

Ich hoffe nur, das der Fuchs das liest und nicht blind ist.

Etwas weiter ging es nicht ganz jugendfrei zu…

Die anderen Hasen und Meerschweinchen haben sich lieber mit dem Heu beschäftigt und schauten weg.

Nun schaue ich auch wieder weg. Der Tag war sehr schön und ich kann Euch bestimmt noch 2-3 Fortsetzungen versprechen. Für heute ist es genug.

Gestern

habe ich der Akromaus beim Training einen Besuch abgestattet. Dort wurde fleißig für den Auftritt am Wochenende im Norden trainiert.
Zum Glück bin ich gegen 19.15 Uhr wieder gen Heimat geradelt. Kaum hatte ich das Rad im Keller verstaut und bin in meiner Wohnung angekommen, begann es zu regnen wie aus Eimern. Dies hielt auch sehr lange an.
Heute morgen habe ich Blechi um 5.00 Uhr abgeholt. Wir mußten unbedingt der Blechito zum Geburtstag gratulieren….!
Alle gehen heute arbeiten und ich auch noch zum Teildienst. Das Wochenede ist auch ausgebucht, also blieb uns nichts weiter übrig, als zeitiger aufzustehen. Schließlich wollten wir sehen, wie unser Geschenk bei ihr ankommt.

Bei einem leckerem Tässchen Kaffee haben wir die Fotos, auf dem Digitalen Bilderrahmen ,von den Kiddis angesehen. Pünktlich 5.50 Uhr hatten wir alle Fotos gesehen und es ging für mich zur Arbeit.

Es hat fast die ganze Nacht geregnet, aber nötig war der Regen auch. Die Gräser und Blumen sind für diesen Guß sehr dankbar.

Nach dem 1. Teil des Dienstes wurde schnell etwas “Futter” für das Wochenende beschafft. Dabei habe ich mir wieder ein Sträußchen Rosen gekauft.

Nun gönne ich mir meinen 20 minütigen Kurzschlaf, um dann zum 2. Teil des Dienstes zu starten. Aber ich jammere nicht, schließlich habe ich am WE frei!!!!!

Copyright © 2018 by: Buntes Durcheinander • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.