Buntes Durcheinander

Altstadt-und Edelweißfest….Teil 2

Den Sonntag haben Thomas und ich die Altstadt noch einmal unsicher gemacht. Bevor es mit dem Schrägaufzug ca. 30 Meter nach oben ging, haben wir uns einige Exponate der Bildhauerwerkstatt angesehen. Die Künstler haben seit Montag bereits an ihren Werken gearbeitet. Man konnte die gesamte Woche zuschauen ud die Arbeiten bestaunen.

Nun aber ab in die Altstadt…

Auf den vielen Bühnen gab es ein buntes Programm für jedes Alter. Zum einen die “Schlossmusikanten” oder auf einer anderen Bühne die “Wetzelbachern”".

Da Thomas mit den kaputten Knien nicht so gut laufen kann, haben wir nach einer kurzen Runde durch die Altstadt uns ein Päuschen gegönnt. Es kamen einige Bekannte vorbei und wir hatten einen schönen Nachmittag.

Montagsherzen….

Heute benötigt man jede Menge Fantasie für mein Herz. Ich habe sie anscheind und sehe hier ein unförmiges kleines Herz…. Hat noch irgendwer solch Fantasie???? lach….

Arbeitssonntag in der Küche

Thomas brachte am Samstag einen großen Beutel voller Pflaumen und 2 Pfirsiche aus dem Garten mit. Nun ging es an die Arbeit. Mann wurde zum entsteinen der Früchte verdonnert….hat er aber freiwillig und ganz exakt gemacht.

In der Zwischenzeit habe ich den Hefeteig geknetet und die Streusel zubereitet. Dann ging es ans Belegen des Teiges.

Das Resultat sah so aus….. davon haben wir 2 Stück gebastelt…. Man kann ja nie genug haben…hihihi

Morgen gehen einige Stücke Richtung Blechi…mal sehen was sie dazu meint.

23. Altstadt-und Edelweißfest

Gestern begann unser Fest, welches 3 Tage andauert. Gegen Abend haben wir uns am gläsernen Schrägaufzug getroffen, um die Altstadt unsicher zu machen. Also los ging es in die Höhe…

Oben angekommen sind wir erst einmal ins Marktgässchen gezogen. Dort haben wir beim Lindwurm haltgemacht und ein kleines leckeres Guinnes getrunken.

Blechi durfte natürlich nicht fehlen. Katja hat sie tapfer in der Stadt umherkutschiert. Das ist nicht so leicht, da es dort fast nur großes Kopfsteinpflaster gibt.
Danach ging es zum Pflegeheim “Edelweiß”. Dort ist immer etwas los und man kann das Schloß nebenbei auch noch bewundern.

Der Abend verging ziemlich schnell. Langeweile kam bestimmt nicht auf. Blechi hat einige ehemalige Schüler getroffen und sie hatten sehr viel zu schwatzen….

Bevor wir gegen 22.00 UHr den Heimweg antraten, hat doch einer der beiden HerrenBlechi mit einem Eiswasser gebadet…. Also schnell heim und Blechi trockenlegen….hihihi
Es war ein wunderschöner Abend.

Gestern

haben es meine Schulfreundin und ich endlich geschafft einen schönen Abend gemeinsam beim Griechen zu verbringen. Da sie auch in Schichten arbeitet sowie an den Wochenenden ist es immer ein Problem einen gemeinsamen Termin zu finden.Gegen 17:30 Uh hab ich mich auf den Weg gemacht. Erst über die Fußgängerbrücke, welche früher eine Eisenbahnstrecke war….

Danach ging es den Rittmeistersteg Richtung Altstadt hinauf….

Auf diesem Weg wohnt auch der Türmer von Schwarzenberg. Vor seiner Hausür steht die Gloria Glocke.

Weiter geht es den Berg hinauf bis in die Altstadt.

Dort steht neben dem kleinen Springbrunnen ein Türmchen mit einem Gockenspiel aus Meißner Porzellan. Zu verschiedenen Zeiten werden die kleinen Turmfenster geöffnet und man kann dem Glockenspiel lauschen.

Die gesamte Altstadt ist bereits geschmückt, da am Wochenende unser 23. Altstadt- und Edelweißfest stattfindet.

Gegen 18 Uhr sind wir zum Griechen und haben lecker gegessen und einen sehr schönen Abend verbracht.

Danach haben wir uns verabschiedet und wollen dies in nächster Zeit wiederholen. Wir sehen uns echt zu wenig….
Auf dem Heimweg habe ich noch schnell ein Handyfoto vom Marktplatz gemacht.

Heute

war mein Dienst ziemlich zeitig zu Ende und ich habe fast eine Stunde beim Arzt nur wegen paar Rezepte für Blechi und mich verbracht. Danach Blechibesuch und nach Hause. Vorgenommen hatte ich mir meine Schränke auszusortieren…. alles wurde erledigt und nun sind wieder einige Dinge im großen Sack gelandet. Alles noch gute Sachen, aber seit längerem nicht benutzt…. also kommt morgen der Sack in den Kleidercontainer und evtl kann die Kleidung jemanden helfen…

Montagsherzen…..

Eine kleine herzige Aufmerksamkeit von einer lieben Patientin….

Ein Candlelight Dinner

für 2 Personen habe ich von Blechi zum Geburtstag erhalten.

Gestern Abend ging es nun mit meinem lieben Thomas nach Rittersgrün ins **** Landhotel. Dort angekommen wurden wir im Wintergarten platziert. Die Tischdeko sehr romantisch und die Karte für das Dinner lag auch schon bereit.

Zu Beginn gab es einen Aperitif zur Einstimmung.

Nun folgten die 4 Gänge und wir konnten entspannt das Essen genießen.

Bei einem Glas Rotwein ließen wir den Abend ausklingen und sind “pappesatt” nach Hause gefahren. Es war ein schöner Abend. Vielen Dank Brigitte.

Montagsherzen….

Genaugenommen hatte ich im vorigen Beitrag schon ein Herz…… aber nun noch schnell das Geburtstagsherz für Thomas…..

Nachdem

ich heute bis 8.00 Uhr durchgeschlafen habe ( hätte noch länger, aber die Blase….) bin ich zum Kopfgärtner gefahren. Das Ergebnis ist ok…
Nun habe ich mich den Äpfeln gewidmet, welche Thomas am Freitag mitbrachte. Schälen, teilen und weiterverabeiten…
Aus den Resten wie Schale und Kerngehäuse wurde wie zu Omas Zeiten Tee gekocht…hmmmm sowas von lecker…

Der Rest wurde zu Apfelmus verarbeitet. So mit etwas Zitrone und Zimmt. Ich finde es sehr lecker, mal sehen was Blechi dazu meint…..

Copyright © 2016 by: Buntes Durcheinander • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.