Buntes Durcheinander

Montagsherzen….

Einen herzigen Kranz aus dem Hochzeitszimmer der Süßmühle habe ich heute für euch. Dort ist die Deko sehr herzlich und für mich einige Fotos Wert gewesen.

Unwetter

Auch bei uns gab es heftige Gewitter und jede Menge an Niederschlägen gestern Abend. Das Unwetter hielt auch noch in der Nacht an. Jedoch können wir hier zum Glück wenige Ausfälle oder Schäden verbuchen. Anderorts zum Beispiel beim “Träumerle” sieht es echt böse aus. Ich hoffe, das die Schäden bald repariert werden können und es keine Personenschäden gab.

Montagsherzen….

Nachdem mein Internet heute schlapp gemacht hat, kann ich nun noch kurz vor knapp mein Herz oder die Herzen aus dem Hochzeitszimmer der Süßmühle zeigen. Fenster mit Herzen dekoriert und noch einige andere habe ich dort gefunden.

Gestern

haben wir einen schönen Tag verbracht. Am Vormittag einen wichtigen Termin abgearbeitet und danach zu Katja. Jannis hatte am Mittwoch seinen 12. Geburtstag und Katja gestern ihren 35 +++ . Da Blechis zur Abifeier bei guten Bekannten eingeladen waren am Abend, lud sie uns zum Brunch ein. Das war eine tolle Idee. Ihre Freundin war auch zu Besuch und so haben wir über 5 Stunden gemeinsam mit Essen, Essen, Essen

Gesprächen und viel Lachen verbracht. Essen war wie immer vielzuviel und seehr lecker. Für jeden Geschmack etwas dabei.
Leider fehlte die Oma….

Montagsherzen….

Bei Thomas auf Arbeit gibt es immer leckeres Mittagessen. Heute hat er mir die Verpackung geschickt, welche doch recht herzig anzusehen ist.

Deutscher Mühlentag

in der Süss-Mühle zu Raschau. Wir haben uns auf die Beine gemacht, um uns die Mühle etwas näher anzuschauen.

Bevor die Führung begann konnten wir das große Mühlenrad bestaunen.

Danach ging es mit dem Mühleninhaber quer durch die ganze Mühle. Er erklärte, erzählte und zeigte uns die ganzen Details und verschieden Methoden, um eine Mühle zu betreiben und sie zu erhalten. Viele Ausstellungsstücke sind aus den früheren Zeiten, aber alles sehr interessant und wirklich auch für Kinder sehr gut erklärt und vorstellbar. Ich zeige einfach einige Bilder und hoffe sie gefallen euch…..

Inder oberen Etage angekommen, standen wir im Hochzeitszimmer. Nach einigen Umbauarbeiten war meine Freundin mit ihrem Mann vor fast 5 Jahren das erste Paar, welches sich hier getraut hat. Es gibt ein großes Album von allen Hochzeiten….wir haben sie gefunden…mit Foto und Daten der Hochzeit…
Bei diesen Trauungen spielt die Mühlencheffin immer einige Lieder auf dem Meißner Glockenspiel. Wir konnten auch einige Lieder hören und sogar mitsingen.

Es war ein echt schöner Ausflug und wenn ich euch sage, das der Eintritt pro Person 1,00 Euro betrug, dann meine ich, das die Leutchen ihre Arbeit wirklich mit Liebe machen und nicht zur Bereicherung.

Montagsherzen….

Bei den Pollen, welche zur Genüge in der Gegend umherfliegen benötigt Frau oft ein Tüchlein für Augen und Nase.

Bei den Temperaturen der letzten Tage waren diese auch gut, um die Brille vom Schweiß zu befreien.

Miniwelt Lichtenstein

Teil 2 folgt nun endlich. Heute werden wir einige Sehenswürdigkeiten aus Deutschland vorstellen. Wir beginnen unsere Reise an der Ostsee und zeigen euch das Marinesegelschulschiff “Gorch Fock”, das Marineehrenmal und das U-Boot U-995 in Laboe.

Weiter geht es in die Hauptstadt. Dort ist die Siegessäule zu sehen. Vor vielen Jahren bin ich dort auch schon herum gefahren und die richtige Ausfahrt gesucht…

Auf der weiteren Reise sind wir bei uns in Sachsen gelandet. Hier ist das Völkerschlachtdenkmal in Leipzig mit seinen 500 Stufen bis zur Aussichtsplattform in 91 Metern Höhe zu sehen.

In der Nähe von Zschopau ist die Augustusburg immer einen Ausflug wert. Von Thomas aus nur ein Katzensprung entfernt. Dort sind viele Ausstellungen beherbergt. Zum Beispiel eine Motarradausstellung, ein Jagdtier- und Vogelkundemuseum, Kutschenmuseum und das Brunnenhaus mit seinem 136 Meter tiefen Brunnen.

Auf dem Weg Richtung Rheinland-Pfalz legten wir noch einen Stopp auf der weltbekannten “Wartburg” in Eisenach ein. Seit 1999 ein UNESCO Weltkulturerbe.

Rheinland-Pfalz ist ein Bundesland mit sehr vielen Wahrzeichen. Wir können nur ein paar hier zeigen. Den Dom zu Speyer, die Burg Eltz und in Trier die Porta Nigra (schwarzes Tor) welche auch zum Weltkulturerbe gehört.

Zum Schluß zeigen wir noch auf Wunsch einer lieben Leserin den Vogtsbauernhof im Schwarzwald. Hier wurde das aus Naturmaterial hergestellte Dach mit einem Netz vor den Vögeln geschützt, da die Tiere das Dach sonst als Nestmaterial verwendet hätten und der Hof mit kahlem Dach dastehen würde.

Da wir Deutschland noch immer nicht verlassen haben, wird es in Kürze einen 3. Teil geben. Zum Glück war heute Thomas bei mir und hat tatkräftig an diesem Beitrag mitgearbeitet. Danke mein Schatz!

Miniwelt Lichtenstein

Unser Ausflug am Samstag ging in die Miniwelt. Diese Ausstellung gibt es bereits seit 1999. Man kann ca 100 Sehenswürdigkeiten im Maßstab 1:25 bestaunen. Eine kleine Auswahl habe ich für euch mitgebracht.
Gleich am Eingang gab es verschiedenartige Mühlen zu sehen.

Weiter ging es zur Frauenkirche von Dresden welche 3,72 m hoch ist und mit 22.000 Steinen aus Postaer Sandstein erbaut wurde.

Das Schloß Sanssouci mit seinen Terassen und dem Springbrunnen im Vordergrund ist auch ein echter Hingucker.

Die Göltzschtalbrücke im Miniaturformat hat eine Länge von 23 m. Sie ist die größte Ziegelsteinbrücke der Welt und hat 98 Bögen.

Das Rathaus von Wernigerode ist bei heiratswilligen Paaren ja immer sehr beliebt.

Für heute soll es erstmal gewesen sein. Einen 2. Teil werde ich noch zeigen in den nächsten Tagen.

Montagsherzen….

Bei einer meiner lieben Omis habe ich ein Herz gefunden. Es ist eine kleine Vase, welche man sogar aufhängen kann. Ich kenne diese selbst noch aus Kindheitstagen.

Copyright © 2017 by: Buntes Durcheinander • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.