Buntes Durcheinander

Montagsherzen….

Dieser Vorleger liegt bei Thomas seiner Schwester vor der Wohnungstür. Sie schickte mir gleich ein Foto davon.

Nach der Zeremonie auf dem Turm…

wurde mit einem Glas Sekt angestoßen. Danach fand auf dem Hof die “Taubenschau” statt. Eigentlich wollte Bärbel solch ein Tier nicht in die Hand nehmen, aber sie hat es im Nachhinein nicht bereut.

Auch Jannis kam in den Genuss eine Taube fliegen zu lassen, während Clara’s Taube dem Züchter entwischt war.

Zu Bärbel’s großer Überraschung haben es sich einige ihrer Kolleginnen nicht nehmen lassen ebenfalls zu erscheinen und uns zu gratulieren.

Danach fand die gemütliche Feier im Landgasthof “Zum Bären” statt.

Nacht der Lichter…

diese Veranstaltung findet einmal im Jahr bei uns statt. Da wird die Altstadt mit Lichtern, Kerzen und hübschen Dingen geschmückt. Es ist ein kleiner Anreiz um die Altstadt und deren Geschäfte etwas bekannter zu machen. An diesem Abend sind alle Geschäfte bis 22.00 Uhr geöffnet und es gibt natürlich etwas für den Gaumen an vielen Ständen.
Unser Rundgang begann beim Glockenspiel am Brunnen. Es war noch hell und trotzdem bereits viele Menschen auf dem Markt.

Weiter ging der Spaziergang über die obere Schloßstraße. Wir kamen an einem Stand mit schönen Laternen sowie einem Geschenkeartikelgeschäft vorbei, welches immer sehr gut besucht ist.

Nachdem wir uns etwas gestärkt hatten und bereits die ersten Bekannten getroffen haben wurde es dunkel. Jetzt konnte man die Lasershow am Ratskeller und den umliegenden Gebäuden bestaunen.

Einige Musikanten haben ihr Können auf den Straßen zum Besten gegeben. Hier eine Gruppe mit Mitteralterlicher Musik und kleinen erzählten Anekdoten.

Noch einen Blick über den gut gefüllten Marktplatz und wir gingen Richtung Kirche und Schloß.

Zum Schluß noch einmal das Meißner Glockenspiel und wir traten den Heimweg an.

Schließlich klingelte den nächsten Tag der Wecker wieder um 5.00 Uhr. Aber es war ein schöner Abendspaziergang für uns.

Montagsherzen…

Heute gleich 2, bzw. sogar 3 Herzen auf einmal. Unsere Fotografin hat uns alle Bilder auf einen herzigen Stick gezogen und diesen auch noch herzig verpackt. Es war eine schöne Überraschung für uns.

50 Jahre SAV Schwarzenberg

wurde am vergangenen Samstag mit einem Feuerwerk der Akrobatik begangen. Im Kulturhaus Aue fand diese Veranstaltung statt. Regine und Karl-Heinz Schreier luden viele Gäste ein und es wurde eine schöne bunte Veranstaltung.

Unsere Akromaus ist inzwischen eine Akrodame in den letzten 12 Trainingsjahren geworden. Sie trainiert 4x die Woche und hat viele Wettkämpfe und Showveranstaltungen zu bewältigen.
Hier einige Fotos der Veranstaltung…

Zum Abschluß der reichlich 3 stündigen Veranstaltung gab es nach einigen Lobesreden und Dankeschön-Blümchen Standing Ovations von den Zuschauern für die Mitwirkenden der Show.

Montagsherzen…

Jannis hat sich gemeinsam mit Clara im Gästebuch des König-Albert-Turmes verewigt.

Das Männlein auf dem Bild ist ein Räucherkerzchen. Dieses sogenannte “Neudorfer Karzl” hat Jannis als Schnitzarbeit zum Kindersymposium ausgestellt. Es gab schon viele Nachfragen zum Kauf.

Hoch über Grünhain-Beierfeld

auf dem König-Albert-Turm wurde die Trauung vollzogen.

Nachdem wir beide unser Ja-Wort zur Ehe gegeben haben und die Ringe angesteckt waren, kam der erste öffentliche Kuß der Fam. Winkler (Erzgebirgisch: “vor de Leit”… :) ).

Die erste Unterschrift mit dem neuen Namen war aufregend und etwas wackelig.

Zum Schluß haben wir ein Schild mit unseren Namen und dem Datum der Hochzeit angebracht. Dies ist eine schöne Tradition und wir werden es zu jedem Jahrestag “putzen” gehen.
Im nächsten Teil könnt ihr uns auf dem Hof vor dem Turm weiter begleiten.

Montagsherzen…

Heute gibt es natürlich Herzen vom Hochzeitstag. Katja und Axel hatten eine Superüberraschung für uns. Axel fotografierte den ganzen Tag fleißig, natürlich auch diese Herzen. Am späten Abend meinte er dann …. hier hast du deine Fotos und schenkte uns die neue Kamera mit den Fotos auf der Karte…. Ich war total sprachlos und das Wasser lief nicht zum erstenmal an diesem Tag bei mir.
Noch einmal… vielen herzlichen Dank an die Blechitofamilie…

Über die anderen Geschenke berichten wir natürlich noch… das war noch nicht alles….

Die Vorbereitungen unserer Hochzeit

laufen auf vollen Touren.
Was die Tischdeko anbelangt, Bärbel überlässt nichts dem Zufall.

Auch die Blechito-Familie war bereits aktiv, das Geschenk ist eingepackt. Was könnte das wohl sein?

Katja’s Freundin Daniela holt die Hochzeitstorte aus dem Kühlschrank…

Nur der “Perlenbesatz” fehlt noch. Daniela’s Tochter hilft fleißig mit.

FERTIG!

Der Transport vom vogtländischen Tobertitz ins Erzgebirge ist abenteuerlich, ich glaube man sieht es Katja an…

Auch Axel ist nicht untätig und schmückt das Auto, Männerarbeit eben…

So, damit wäre mein (Thomas) erster Beitrag fertig und Bärbel hat ihn für gut befunden.
Wir haben noch hunderte Fotos durchzusehen und zu bearbeiten.
Also nicht ungeduldig werden, Fortsetzung folgt!

Vielen lieben Dank

möchten wir beide allen sagen, welche uns so herzlich gratuliert haben. Es war ein wunderschöner, aufregender und anstrengender Tag.
Das Ja Wort gaben wir uns in luftiger Höhe von 31m. Danach wurde mit unserer Verwandschaft im Landgasthof “Zum Bären” gefeiert. Fotos folgen später, wenn wir alle durchgesehen und für tauglich befunden haben…;)

Copyright © 2017 by: Buntes Durcheinander • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.