Buntes Durcheinander

Nach

den Tagen des Schwitzens bei Temperaturen um und über 30°C kam auch das angekündigte Gewitter auf uns zu. Eine Kollegin schickte ein Foto bevor das Unwetter begann.

Ich war zu diesem Zeitpunkt nach Zschopau unterwegs. Es regnete stark und Blitz und Donner verfolgten mich im Auto. Gegen späten Nachmittag wurde das Wetter in Zschopau wieder angenehm und wir konnten grillen und saßen bis 22.30 UHr noch im Garten. Dank whatts app wurde ich von den Ausmaßen des Wetters zu Hause informiert. Es war einfach verherend. Selbst unter geparkten Autos wurden die Pflastersteine weggespült. Die Feuerwehr hatte ununterbrochen zu tun. Fotos hat Blechi schon verlinkt.
Der Sonntag war wieder ziemlich warm und ich habe im Garten bei Thomas einige Blümchen aufgenommen.

Nun hat mich der Arbeitsalltag wieder und ich darf bei angenehmen Temperaturen arbeiten gehen. Ich wünsche allen eine schöne Woche.

Montagsherzen….

Auch an den Kartenständern im Einkaufsmarkt findet man jede Menge Herzen…

Vergangenes

Wochenende war gefüllt mit viel Arbeit und auch etwas Vergnügen. Am 18. haben wir im Alteswohnsitz das jährliche Sommerfest gestaltet. Der Wettergott hatte nach dem Starkregen am Freitag ein Einsehen mit uns.

http://www.gutfoerstel.de/gut-foerstel/aktuelles/sommerfest/”>

Ich war eingeteilt , um einige Positionen des Gesundheitspasses für Bewohner, Angehörige und Besucher zu ermitteln. Da ging es darum Größe, Gewicht, Blutdruck, Blutzucker, Puls und dem zu ermitteltem BMI jedes Einzelnen zu erstellen. Nebenher wurden unsere Klienten zum Programm ins große Festzelt gebracht und mit Essen und Trinkerei versorgt. Für jeden Geschmak war etwas leckeres dabei.
Am Nachmittag stand das Programm des Männerballetts an. Da der Mann einer Kollegin aktiv dabei ist und wir die Programme kennen, war es ein Muß für mich dies anzusehen. Es gab einen kleinen Auszug der vergangenen Programme. Egal ob als liebenswerte Käferlein, rockige Damen,

als Miss Piggy, ein Auszug vom Fluch de Karibik

oder als Victoria Secret Model.

Es war einfach nur herrlich und lustig die Herren so zu sehen. Der Tag verging schnell und ich war am Abend platt wie eine Flunder. Den Geburtstag einer Kollegin am selben Abend habe ich sausen lassen…. BIn schließlich nicht mehr die Jüngste….;) und darf am Sonntag auch noch langen Teildienst absolvieren. Es hat allen gefallen und ich bin froh das wir alles sogut übertanden haben.

Montagsherzen…..

Dosenherzen habe ich diesen Montag für Euch….. Sicher gut für Kleingebäck um Aufbewahren…

Gestern

hatte unser Jannis seinen 11. Geburtstag.

Er hat den Tag in vollen Zügen genossen. Geschenke gleich morgens von den Eltern und der Schwester, nach der Schule in den Vergnügungspark “Plohn” und danach zu Oma. Dort gab es natürlich auch noch Geschenke und ein Essen vom Vietnamesen. Es hat allen gut geschmeckt und jeder hat noch für heute etwas übriggelassen. Ist immer viel zuviel.
Heute habe ich den 2. Urlaubstag für die Erledigung einiger Wege genutzt. Erst für Brigitte Medi geholt und für mich Physiotermin, danach ein Geschenk für Jannis umgetauscht (er liebt Comics…. eines hatte er bereits) einen Stick mit Filmen zu Katja gebracht und ein kurzen Schwatz mit meinem Vermieter. Danach noch Wäsche gemacht und eingekauft. Also kann ich sagen… faul war ich nicht….hihi….

Mein freies

Wochenende habe ich bei Thomas in Zschopau verbracht. Blechi gab mir für Samstag Urlaub und Katja übernahm die Spritzerei bei Bedarf. Am Freitag Abend wurde gegrillt und am Samstag ging es mit Thomas Schwester zur großen Schwester nach Halle, um sie im Krankenhaus zu besuchen. Auf dem Weg dahin wurde kurz Halt für ein Mittagessen gemacht.

Das Mittagessen zeige ich lieber nicht….es war eine für diese Gaststätte normale Portion….a b e r …. das nächstemal werde ich eine Kinderportion bestellen. Obwohl in der Karte gab es noch xxxl Portionen….ich will gar nicht wissen wer davon alles satt werden könnte.

Im Krankenhaus Halle angekommen wurden wir, dank einer netten Rezeptionistin, auf den rechten Weg gebracht.

Das Gelände ist riesig und es gibt einige Komplexe für die unterschiedlichsten Dinge. Selbst eine Bibliothek und Lehrsaal sind vorhanden. Unser Weg führte ganz nach hinten zum Bettenhaus. Auf dem Gang ein großes Mosaikbild.

Es wurde ein sehr schöner Nachmittag bei einem Tässchen Kaffee mit den 3 Geschwistern.
Auf dem Himweg kamen wir wieder an Buna und Leuna vorbei. Es waren zu DDR Zeiten die sogenannten “Dreckschleudern” wie man so sagte.

Den Sonntag wurden wir mit leckerer Beerentorte verwöhnt und gegen 16.00 Uhr ging es wieder heim.

Kurzer Abstecher bei Brigitte um nach dem Rechten zusehen und ein Spritzchen verabreichen. Den Montag kurz arbeiten und dann schon wieder 2 Tage Urlaub.

Montagsherzen…..

Auf der Suche nach dem Fliegengitter für das Fenster sind mir kleine Montagsherzen vor die Linse gehüpft…..

An

meinem heutigen freien Tag hatte ich mir vorgenommen den , wie Blechi immer sagt, Kopfgärtner aufzusuchen. Also ausgeschlafen und dann ging es los. Frisör erledigt und danach noch kurzer Einkauf. Plötzlich klingelt das Handy und Blechi meinte das sie heute Nacht vom “Griechen” geträumt hat. Also hat sie beschlossen, das wir zu Mittag essen gehen. Die ganze Anzieh-und Umsteckprozedur erledigt und los ging es. Im Lokal haben wir erstmal etwas umgeräumt, damit der Rolli Patz hatte und es wurde bestellt. Auf einmal war es Blechi nicht so gut und wir stellten fest das keine Tabletten dabei waren…. hmmmm….also die Autoschlüssel geschnappt und heimgefahren um diese zu holen. Inzwischen war auch das Essen soweit und Blechi hat ein schnelles Handyfoto für mich gemacht.

Es war absolut lecker und wie immer viel zuviel. Der Rest wurde uns eingepackt und somit ist mein Essen für morgen bereits sicher.

Montagsherzen…

Wiedereinmal ein herziger Montag. Diesmal wieder etwas Klimbimdeko, welche ich aber nicht gekauft habe. In einigen Geschäften habe ich immer etwas bedenken zu fotografieren. Manchmal sehen die Verkäufer(innen) schon sehr ungern den Fotoappi, da muß oft das Handy herhalten….;)

Trotz

der miesen Wetterverhältnsse derzeit, habe ich heute mein Küchenfenster gegen kleine fiese Biester gewappnet.

Sobald es wärmer wird, kommen sie mit ihrer gesamten Verwandschaft auf uns zu. Im Schlafzimmer wäre es noch besser, aber es ist mein einziges Fenster, an welchem ich meine Neugier stiillen kann…. ;)
Nun werde ich nach dem Blechibesuch wieder auf Arbeit starten. Euch einen schönen Tag….

Copyright © 2016 by: Buntes Durcheinander • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.