Valentinstag, Teil 2

Träumerle Kerstin hat natürlich Recht. Auch für uns ist der Valentinstag ein normaler Sonntag und macht nur die Blumenhändler froh.
Weiter ging unsere Fahrt an diesem Tag zum Pumpspeicherkraftwerk Markersbach. Hier waren jede Menge Menschen unterwegs, alle mit der Absicht endlich wieder Sonne zu tanken.

Das Eis auf dem Wasser des Unterbeckens knackte verdächtig, sicher wurde gerade Wasser ins Oberbecken gepumpt.

Angeblich rechnet sich das Kraftwerk nicht so richtig. Aber es wird der Tag kommen an dem kein Wind weht und keine Sonne scheint und dann wird man froh sein dieses Kraftwerk zu haben.
Zum Abschluß ein Blick von oben auf die Anlage, natürlich nicht von uns fotografiert.

Im Anschluß wollten wir noch “die Mädels” des Alterswohnsitzes “Gut Förstel” besuchen.

Die Mädels sind 3 Alpakadamen die hier ein neues Zuhause gefunden haben. Aber sie hatten keine Lust sich richtig zu zeigen.

Sicher wird es wieder mal klappen und wir können sie in ihrer ganzen Schönheit bewundern, aber nicht füttern, das ist verboten.

So, und jetzt warten wir auf den Frühling, die Wiedereröffnung der Bau- und Gartenmärkte, der Gaststätten und aller anderen Geschäfte…

Es grüssen euch Bärbel und Thomas.

Valentinstag

Nachdem es fast den ganzen Januar und den halben Februar geschneit hat und es zudem meist trüb war, am vergangenen Sonntag endlich herrlicher Sonnenschein.
Da die Gaststätten geschlossen sind haben wir eben etwas in unserer Lieblingskneipe, dem Gasthof zur Eisenhütte, bestellt. Weil Valentinstag war gab es von der Wirtin einen “Kümmerling” gratis.

Wer es nicht kennt, das ist Steak au four. Laut Wikipediia ein besonders in der ehemaligen DDR bekanntes Gericht. Es besteht aus Schweinesteak mit Würzfleisch bedeckt und mit Käse überbacken.
Pommes gibts aber erst wieder wenn geöffnet ist.

Nach dem Essen haben wir uns auf den Weg gemacht, unsere Eisbrunnen in der Gegend zu besuchen. Aber wir wurden enttäuscht, obwohl es doch wirklich kalt genug war.
Die Steine des Wettinbrunnens waren nicht einmal richtig vom Eis bedeckt.

Vor 3 Jahren sah das ganz anders aus.

Am Brunnen in Scheibenberg war sogar gar nichts los, das Wasser abgedreht. Deshalb nur zwei Bilder vom März 2018.

Weiter ging unsere Fahrt durchs verschneite Erzgebirge zum Pumpspeicherkraftwerk Markersbach. Doch für heute solls erstmal genügen.
Es grüssen euch Bärbel und Thomas.

Copyright © 2021 by: • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.