Endlich…

Nachdem am 2. November 2020 die Gaststätten schließen mussten, waren wir heute das erste Mal wieder zum Essen in unserer Stammkneipe, der “Eisenhütte” Erla.

Endlich wieder ein gepflegtes Pilsner vom Faß, ein appetitanregender Rohkostsalat und ein herrliches Rumpsteak, “medium” natürlich. Dazu die wohl besten Pommes Sachsens, Herz was willst du mehr…?

Nun hoffen wir, daß das keine Eintagsfliege ist, aber das haben wir vor einem Jahr auch schon gesagt. Unser Altstadtfest wird wohl auch in diesem Jahr ausfallen, also ist der Weihnachtsmarkt unser Ziel.
Aber bevor es (hoffentlich) auf den Weihnachtsmarkt geht, muss die Tomatenernte eingebracht werden. Im vergangenen Jahr haben wir 273 Stück von 2 Pflanzen geerntet. Leider wird das Wasser langsam knapp, deshalb haben wir den Pflanzen einen Sonnenschutz in Form einer Melone gegönnt.

Auch unsere Orchideen stehen in voller Blüte. Am meisten erfreut uns der Frauenschuh. Er blüht nun bereits zum 3. Mal.

Kommt gut durch den Sommer und bleibt gesund.
Liebe Grüsse von Barbara und Thomas.

Hoffnung!

Heute war ich nun im Helios Klinikum Aue zur Voruntersuchung zwecks OP. Barbara hat extra Urlaub genommen, denn Autofahren ist zur Zeit nicht.
Diesmal waren es auch gleich 2 Ärzte die sich meine Augen angesehen haben. Und beide waren sich einig, es ist “grauer Star”.
Also wird am 12. Juli das rechte Auge operiert und am 18. August das Linke. Da das Rechte (das “schlechte Auge”) etwas aufwendiger werden könnte, wollen sie mich auch eine Nacht dabehalten.
Die Zweite OP erfolgt lediglich ambulant, auf dem Linken sehe ich ja noch genug.
So, und nun kann ich nur abwarten und auf erfolgreiche OP’s hoffen. Vielleicht brauche ich dann nicht mal mehr ne Brille.

Es grüßen euch Barbara und Thomas

Copyright © 2021 by: • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.