Ach die Zeit

vergeht so schnell .Ich wollte mich schon lange mal hier bemerkbar machen, aber die Gesundheit von Blechi hat uns arg mitgespielt. Nun denke ich, das es besser wird und die OP am 15.6.10 stattfinden kann. Drückt mal alle die Däumchen und die Pfötchen und alles was ihr sonst noch so habt!!! Dankeeeee!

Pünktlich

zu meinen freien Tagen wurde es kalt, neblig und hat geregnet….

Das bedeutet, das ich 2 Tage bis 7.30 Uhr geschlafen hab. Wer mich kennt weiß, meine Nächte sind gegen 5 bzw 6 Uhr vorbei… Also habe ich die Tage “gechillt” wie es neuerdings heißt. Früher sagte man: ich hab ausgeruht bzw. verschlafen…
Einen vormittag ging es ins benachbarte Ausland, um den Tank des Rudis zu füttern und den Markt beschnuppern.

Den Donnerstag haben Blechi und ich erstmal den Abschluß der Chemo “gefeiert”. Dieser Teil ist nun abgeschlossen. Es kommen zwar noch andere unschöne Dinge auf sie zu, aber das schafft sie schon. Ich weiß das!!!!

Am Samstag bin ich mit Sonnenschein auf Arbeit angekommen. Die Reaktionen der Kolleginnen gingen von : mit Dir kommt die Sonne zu uns…. bis hin zu, hast Du keine schönes Wetter im Frei verdient???
Ja, es ist eben alles relativ, man sollte immer das Beste daraus machen.
Also wurde wieder spontan ein Grillabend angesetzt. Anruf bei Blechi… Wie geht es Dir? Antwort: super!!!….
Die Folge… mach Dich fertig wir sind bald da und bringen den Rest mit.

Während das Höhenfeuer abgeklungen ist, haben wir Blümchen angesehen und telefoniert… Wie man sieht scheint es schon zu schmecken!

Nun hat mich der Alltag wieder und wir werden sehen was so passiert….
Noch ein schönes Restpfingsten wünsch ich Euch allen !!!

Nach einer

arbeitsreichen 7 Tagewoche ist nun für 5 Tage frei angesagt.
Da am Sonntag bei uns in der Nähe ein Bahnhofsfest durchgeführt wurde, durfte ich auf meiner letzten Außenrunde 10 Min. vor einer Bahnschranke stehen. Auch diese Zeit sollte doch sinnvoll genutzt werden. So habe ich ein Baufahrzeug beim Brückenbau gesehen sowie im angrenzenden Garten einige Pflanzen.

Auf dem Heimweg habe ich an unserem Forellenteich noch einen (glaube ich) Graureiher entdeckt. Er war etwas weit weg, aber Ihr könnt hoffentlich die Unschärfe des Bildes verzeihen.

Kurz bevor ich zu Hause ankam erblickte ich noch diesen Sonnenuntergang.

Nun hoffe ich, das das etwas schönere Wetter ein paar Tage anhällt.

Ein freies Wochenende

ist mir nicht jede Woche gegeben….
Am Samstag vormittag ging es zu 2 verschiedenen Trödelmärkten in unserer Nähe. Es ist schon immer wieder ein Phänomen, was es dort alles zu Sehen und zu Kaufen gibt. Man trifft oft dieselben Anbieter und deren Verkaufsstände an und lernt viele nette Menschen kennen.

Das Angebot reicht von Figuren der Ü-Eier , über Spielsachen aus allen Zeiten bis hin zu diversen kleinen (ca. 10-15 cm großen) nachgestellten Schreib- bzw. Nähmaschinen. Man kann auf solchen Märkten fast Alles zu enorm guten Preisen erstehen bzw. anbieten.

Den Mittwoch

hab ich mit Blechi eine gaaanze Weile hier verbracht.

Die lange Warte-bzw. Trinkzeit haben wir im angrenzenden Park verbracht. Zum Teil schien die Sonne, aber nach einiger Zeit wurde es doch sehr kalt.

Um die Wartezeit zu verkürzen habe ich einige Pflänzchen unter die Kamera genommen.

Zu Blechis Erheiterung bin ich auch noch einem Vögelchen nachgelaufen…. natürlich war er schneller (bestimmt auch jünger) als ich.

Übrigens ist die Meinung der Schwester und des Arztes nach kurzem Überfliegens des Befundes ziemlich positiv…juhuuu!!!
Nach dem Stress des “Ausparkens” haben wir uns mit Katja und Clara hier getroffen und waren noch etwas shoppen.

Zum Abschluß des Tages haben wir dann noch unserem Magen etwas Gutes getan.

In der letzten

Woche ist nichts Spektakuläres passiert bei mir. Durch die Teildienste ist man doch gezwungen ständig bereit zu sein. Man hat ständig vor Augen in 2-3 Stunden wieder fit zu sein. Aber alles halb so wild, solange man seine Arbeit gern macht. Am Wochenende hatte ich Frühdienst und wir haben die Dahlien bei Blechi eingesetzt.Da wurde sogar mit der Hacke gearbeitet, da die Erde sehr trocken war. Das sollte sich jedoch gleich ändern…. Wir fertig und der Regen kam…. wie bestellt. Nun hoffen wir, das die Pflanzen sich auch gebührend bedanken und ordentlich blühen so wie im vergangenem Jahr.

Copyright © 2018 by: • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.