Die Weihnachtszeit naht….

zumindest meinen das die Pflanzen derzeit….
Egal ob Amaryllis, Kaktus, Alpenveilchen, oder auch meine geliebte Orchidee…alle bringen wunderschöne Blüten hervor.

Nun wird noch etwas Weihnachtsgebäck gezaubert und mit der Dekoration angefangen… Aber erst Fenster putzen morgen und dann gehts los… Schwibbögen, Rachermannel, Pyramiden und son Zeugs…ich freu mich schon… Es ist dann immer sooo gemütlich zu Hause.

Im Wandel der Zeit

Das Novemberbild unterscheidet sich lediglich durch das Fehlen aller Blätter nun am Baum. Heute begann es etwas zu schneien, aber das Baumfoto war bereits im “Kasten” und der Weg dahin doch etwas weiter.

Montagsherzen…

Dekoherzen gibt es in vielen Schaufenstern zu sehen. Dieses habe ich in Schönfeld bei einem Raumausstatter gefunden.

Novemberspaziergang

Nachdem wir mein Auto aus der Werkstatt geholt haben, sind wir zu einem Spaziergang auf den “Emmler”. Dort hat man eine wunderschöne Aussicht in alle Richtungen.

Ganz fasziniert fand ich die gelben Felder zu dieser Jahreszeit.

In der Ferne sah man sogar in Markersbach die sogenannte “Streichholzbrücke”….

und “unseren” Turm in Beierfeld.

Es war ein schöner, aber doch sehr kalter Spaziergang. Seit einigen Tagen haben wir morgens bis zu -5 Grad und kratzen tüchtig Autoscheiben. Am Donnerstag habe ich in einem Vorgarten eine rote Rose entdeckt mit Rauhreif an den Blütenblättern…. Ich fand sie herrlich….

In der Weihnachtsbäckerei…

sind wir derzeit. Nach Keksen, Florentiner und Nuss(vier)ecken kamen heute noch Rumkugeln dazu. Ihr könnt euch die Matscherei nicht vorstellen. Nachdem alle Zutaten vorbereitet waren hat Thomas fleißig den Teig geknetet.

Das Rollen der Kugeln und mit Kakostreusel umhüllen war dann meine Aufgabe.

Nun kommen in der nächsten Zeit noch Plätzchen und evtl. Lebkuchen für meinen Schatz dazu.

Montagsherzen…

Auf unserem Ausflug am Samstag zur Modellbahnaustellung habe ich natürlich auch ein Herz entdeckt. Es lag in einem Fluß und ist aus Stein.

Das Modellbahnland

Erzgebirge in Schönfeld war am Samstag unser Ziel.

Hier befindet sich die größte Spur 1 Anlage Europas. Auf 770m² Fläche wird der ehemalige Kreis Annaberg-Buchholz im Maßstab 1:32 dargestellt.

Die Anlage zeigt Bahnhöfe, Züge und den Alltag der Menschen der Zeit um 1980.

Innerhalb einer Stunde wird 2x der Wechsel zwischen Tag und Nacht demonstriert.

In diesem Jahr haben wir somit die Eisenbahnromantik in vollen Zügen genossen.

Copyright © 2018 by: • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.