Buntes Durcheinander

Montagsherzen….

Hier bei uns im Erzgebirge sind ja das Schnitzen und Klöppeln eine Tradition. Schon als kleines Kind wird man an diese traditionellen Handwerke herangeführt. So sind wir mit ca. 7 Jahren bereits in die Klöppelschule gegangen. Wie immer war Blechi mein Vorbild und sie war schon immer ein Perfektionist….Ich dagegen habe es auch gelernt und gern getan, aber eben im Normalstil, so könnte man sagen. Damals wurden noch kleine Deckchen oder Umrandungen für Taschentücher gefertigt. In der jetzigen Zeit gibt es wahre “Gemälde”, oder wie hier zu sehen Anhänger für den Weihnachtsbaum oder auch Deko für Ostern.

Blechi

ist immer für eine Überraschung gut….
Heute morgen las ich noch mit Thomas ihren Artikel zu den Kindheitserinnerungen.
Da fielen mir auch einige Dinge dazu ein. Z.B. waren wir ja am Wochenende nach der Schule immer bei Oma. Sie wohnte an einer Spielstraße mit jeder Menge anwohnender Kinder. Mit ihnen konnte man die Zeit per Rad, die Wälder auf Bäumen und ein beliebtes Spiel… “Versteckerle” verleben. Bei Oma gab es pünktlich 11:30 Uhr Mittagessen…. alles gut, aber die anderen Kinder wurden immer erst um 12:00 Uhr zum Mittag gerufen…also gab es da immer kleine Problemchen…. Omas Schwägerin wohnte auch bei ihr und mußte uns immer zum Essen rufen…das war vielleicht ein Schauspiel….Fenster auf…und der Ruf ging raus…. Gitta (Brigitte) kommt essen… nochmal das Gleiche… Gitta kommt essen….nach dem 3. Mal (Gitta nicht gehört…hihihi) Brigitte..jetzt kommt endlich essen…ohwehhhhh, da wurde es ernst und wir nahmen die Füße in die Hand. Aber war nicht schlimm…Oma war die Beste und hat auch nur leckere Sachen gekocht, welche wir uns wünschten. Ich glaube das machen alle Omas….
Aber nun zur eigentlichen Überraschung von Blechi….
14:02 Uhr heute klingelte mein Handy und Blechi war am anderen Ende…. Ich ahnte schon was es sein könnte und Thomas auch. Der Schlauch war raus und es mußte in die Notaufnahme gehen. Eigentlich wäre der normale Termin am Dienstag Vormittag gewesen, doch nun lief alles anders. Von Zschopau bin ich leider nicht so schnell zu Hause (40 km), aber Sigi und Blechi haben das wie immer gut auf die Reihe bekommen.
Bin schnell nach Hause gefahren und habe wenigstens in dieser Zeit das Bett frisch machen können und paar Kleinigkeiten erledigen. Kurz vor 17:00 Uhr waren sie wieder zu Hause angelangt. Alles verhältnismäßig gut überstanden und sie war froh wieder im Bett zu sein. Kurz danach der Ruf an Mann…ich hab Hunger…. also.. Mann in Küche und los ging die Kocherei. Wenigstens die Zwiebel habe ich geschält und geschnitten…ist doch auch was….
Nun hoffe ich, dass sie satt und zufrieden im Bett liegt und Mann auch mal entspannen kann.
Ich werde meinen Schatz bestimmt 7 Tage nicht sehen können, aber danach habe ich 6 Tage frei…. Also alles gut bei uns.

Eiszapfen

hat mir Thomas gestern auf der Fahrt nach Schwarzenberg fotografiert. An einer Gaststätte mitten im Wald wachsen wunderschöne “Gebilde” vom Dach.

Da sind unsere kleinen Zapfen hier am Hausdach gar nichts dagegen.

Vergangenen Sonntag wurde der gesamte große Parkplatz hier vor dem Haus und dem angrenzenden “K…land” vom Schnee beräumt. Zuerst wurde das Flachdach gesäubert und danach mit Bagger und LKW der Schnee in die Nähe des Finanzamtes gebracht….;)

Montagsherzen….

Nun sind die meisten Weihnachtsdekosachen von den Fenstern verschwunden und man geht zu anderem “Gebammel” zurück.

Da gibt es bekanntlich riesige Auswahl in den Läden zu bekommen. Die Geschmäcker sind wie überall zum Glück unterschiedlich. Ich mag es nur nicht, wenn so übertrieben wird. Kleine Akzente sind schön.

Vielen Dank

für die vielen Genesungswünsche. Ja, mich hat es arg erwischt……Es begann mit Angina bereits am Montag. Da hab ich mich schon bei Blechi nicht sehen lassen. Das braucht sie nicht auch noch…neeeee…Am Diensag war ich kurz bei ihr, um die Verbände zu erneuern und das Pflaster auf dem Gesäß. War auch ein echter Kurzbesuch… tut mir sehr leid,aber anstecken muß sie sich nicht auch noch bei mir. Seit gestern dann das volle Programm…Husten mit Auswurf, Schniefnase total, Gelenke und alle möglichen Knochen tun weh. Also Erkältungsbäder Einreibung, Tabletten und seeeehr viel Schlaf. Heute morgen war ich zwischen 4 und 6 Uhr munter…danach 2 Decken über den Körper gezogen und bis 11 Uhr geschlafen. Das tat echt gut. Nun hoffe ich das es bis Samsatg wieder in Ordnung kommt. Da gehe ich wieder arbeiten…jaaaaa ich höre schon die Kommentare…muß das sein… lass dich krank schreiben..aber jeder hat doch auch gern frei und mag es nicht kurzfristig auf Arbeit geholt zu werden. Es wird gehen und am Montag habe ich auch wieder einen freien Tag…wird schon….

Montagsherzen….

Heute ein schnelles Montagsherzel. Mich hat gestern abend die leichte Angina ereilt. Bis heute morgen nicht viel besser. Also in die Apo nach der Weiterbildung und fix ins Bettel, damit morgen wieder alles läuft.
Nun also ein Herz als Filtertütenhalter. Diesen hat der Sohn meiner Freundin vor ca. 15 Jahren gebastelt und er wird noch immer in Ehren gehalten…. Etwas unscharf, aber mein Fotoprogramm spinnt derzeit auch noch…Zum Heulen isses…..

Trotz

Schneetreiben und kaltem Wind hat sich gestern Thomas das erstemal nach der OP zu mir auf den Weg gemacht. Er ist gut angekommen, obwohl es bis in meine Wohnung 58 Stufen sind…freut mich sehr…tolle Leistung :) :) :)
Heute hat das Schneetreiben einen weiteren Anlauf genommen und die Plane vom Rudi ist kaputt. Aber seit gestern hat Rudi wieder TÜV. Ein Glück…wieder 2 Jahre gesichert.
Nun bin ich gespannt wie oft man solche Exemplare noch am Wegesrand finden kann.

Der Winter

hat uns im Griff. Gestern in der Nacht zum Samstag gab es Temperaturen hier bei uns bis zu minus 21 Grad.

Heute morgen war dann vor der Arbeit wieder Schnee schippen am Rudi und am Dienstfahrzeug angesagt. Die Straßen waren geschoben vom Räumdienst , jedoch sauglatt…. Zum Glück haben die Dienstautos Allrad, da es Patienten gibt, welche in der äußersten Pampa leben. Bis jetzt haben wir alle besuchen können und Unfälle gab es auch keine. Ich hoffe es bleibt dabei.
Nun habe ich meine Weihnachtsdeko weggeräumt und meine Fenster warten auf eine Schönheitskur, aber das lass ich mal bis es etwas wärmer wird. Sie laufen nicht weg und raussehen kann ich auch noch um die Flöckchen zu beobachten.
Ein kurzer Ausblick aus dem nichtgeputztem Fenster Richtung Totenstein. Nun wird es dunkel und ein letztes Räucherkerzel wird angezündet.

Winter…Schnee….

Ich glaube der Winter hat mir meine frischen Tulpen nicht gegönnt. Seit 3 Tagen schneit es was das Zeug hergibt. Am Dienstag Abend nach dem Spätdienst war kein Räumfahrzeug zu sehen…Schnee auf den Straßen ca 20 cm. Ich brauchte viel länger nach Hause als sonst.
Heute zum freien Tag war mein Rudi tüchtig verhüllt.

Aber eine Studie hat ergeben, das weiße Autos weniger Unfälle haben…also sollte ich ihn so lassen….wäre nicht schlecht für die Zukunft.
Heute vormittag erstmal zu Blechi und danach zur Krankenkasse zwecks Zuzahlungsbefreiung für das Jahr 2017. Eine nette Dame hat mir die Bescheinigung sofort ausgefüllt und ich konnte meinen mühsamen Weg zu Fuß beenden. Man denkt gar nicht, wie erschwerend das Laufen im hohen Schnee sein kann. Jedoch habe ich die Gunst der Stunde genutzt und unsere, für mich wunderschöne Pyramide, noch einmal im Schnee fotografiert.

Heute morgen

war ich pünktlich bei Blechi. Schnell ihr Auto vom Schnee befreit und dann nach oben. Sie mußte wieder zum PCN Wechsel… wie schnell sind doch 4 Wochen vorüber…. Der Ritt mit dem Treppensteiger nach unten ist immer ein kleines Schauspiel…sie Augen zu wegen Angst…. ich laufe davor, damit sie sehr weich fällt….hihihihi….;) ;) ;) Alles ging super und der Wechsel ebenso.
Danach schnell noch den Frühling ins Haus geholt

und etwas im Haushalt gewerkelt. Die Spülmaschine mal auseinandergenommen und die Filter gereinigt. Muß eben auch mal sein. Nun werde ich etwas essen und ein kleines Schläfchen machen, da ich bis 4.15 Uhr heute Nacht an die Uhr geschaut habe. Dann geht es wieder los zum Spätdienst.

Copyright © 2018 by: Buntes Durcheinander • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.