Den Sonntag

Nachmittag habe ich mit Blechi im “Zoo der Minis” in Aue verbracht. An diesem Tag fand hier ein Tierparkfest statt. Neben vielen Belustigungen für die Kiddis waren natürlich auch Stände für den Genuß vorhanden. Nachdem wir diese Dinge gesehen haben, kamen wir auch noch zu den Tierchen.
Nun hat ja Blechi bereits die Vorarbeit geleistet und alle Tierchen nett beschrieben. Also brauche ich nur noch meine Fotos zu zeigen…
Egal ob Tausendfüßler, Zwergstreifenhörnchen, Emu, streitende Esel, Hängebauchschweinchen oder auch ein Goldfasan, alle diese Tiere sehen sehr gepflegt und echt niedlich aus.

Seht ihr wie wir von diesen beiden beobachtet wurden??? Der linke zeigt doch tatsächlich mit einer Kralle auf uns und raunt dem anderen zu… “Guck mal die 2 Weiber fotografieren uns… ”

Nun sind es wieder viele Fotos geworden, aber ich kann mich eben sehr schlecht entscheiden. Diese Tierchen find ich alle sehr schön… Leider konnte mein Fotoappi nicht alle Gitter ausblenden, aber ich denke man kann die Tiere auch so erkennen.

Nun ist

auch für mich Feiertag angesagt. Nachdem ich heute nur einen kurzen Dienst hatte, habe ich 2 freie Tage. Oh wie schööööön….!!!
Gestern waren wir noch bei Blechi im Garten. Natürlich habe ich etwas an den beiden bestellten Schlümpfen gewerkelt… Danach wurde Grillzeugs aufgelegt und wir hatten einen gemütlichen Abend.
Heute kämpfe ich mit diesem Teil…

Habe die Kartoffeln geschält und das Rotkraut ist fertig, ab in die Pfanne mit dem Kleinen. Der ist so groß, das glatt 3-4 Personen satt werden könnten. Aber ich denke mein Anhängsel hat genug Appetit und wir schaffen den Kerl.

Vorbereitungen

für unser jährliches Sommerfest auf Arbeit laufen schon eine ganze Weile.
Meine Freundin hat bereits verschiedene dekorative Schalen und Blütenkugeln hergestellt. Ich Habe mich an diese kleinen Schlümpfe versucht.

Dies habe ich bei einem Urenkelchen einer unserer Bewohner entdeckt und probiert. Die Kleine war so vernarrt in diesen kleinen Schlumpf, da dachte ich es könnte ein kleiner Beitrag für unser Fest werden. Na mal sehen ob es noch einige lustig finden. Nun bin ich am Stricken von Halswärmern und Tüchern. Da wird meist zugegriffen und gekauft. Ist ja schließlich für unsere alten Leutchen. Für den Erlös können wir dann wieder Material für Basteleien und andere Unternehmungen mit unseren Omis und Opis kaufen.

Nun habe ich bei meinem Schwesterherz doch gesehen, das ihr Kaktus kleine Blüten trägt… Da kann ich doch mithalten. Habe dieses Teilchen vor ca. 3 Jahren für 99 cent gekauft.. und nun.. seht selbst, bin auch ganz stolz…

Selbst mein Porzellanstock hat schon wieder 2 Blüten. Diese sehen sehr hübsch aus, aber der Geruch ist nicht so berauschend.

freier Sonntag

mit Sonne pur den ganzen Tag.
Heute sind wir im Rudel zu den 20. Schwarzenberger Eisenbahntagen in unserem Ort losgezogen.
Am Bahnhof angekommen haben wir uns mit dem “Ferkeltaxi” zum Lokschuppen chauffieren lassen.

Vor dem Lokschuppen befindet sich eine Drehscheibe. Mit dieser werden die verschiedenen Lokomotiven haraustransportiert und auf die Gleise gebracht.

Ganz vorn stand auch eine “Babylok” wie wir sie getauft haben. Jedoch hat diese noch keinen Motor und muß deshalb auch in bzw. vor der Garage bleiben.

Im Lokschuppen angekommen waren wir erst einmal sehr vom Klima überwältigt. Draußen ca. 28°C und hier drinnen angenehm kühl. Jannis wollte gar nicht mehr hinaus.
Auch hier gab es einige schöne Gefährte zu sehen. Hier seht ihr eine umgebaute DDR Schwalbe.

Weiterhin gibt es hier ein Standesamt der anderen Art. Man kann hier die Ehe in einem Eisenbahnwagon schließen. Blechi mußte natürlich alles genau begutachten, aber… das die Luftballons sie “angreifen” werden, damit hat sie nicht gerechnet. Wer Blechi kennt, weiß das sie diese absolut nicht abkann. Nur der Gedanke einen solchen berühren zu müssen lässt sie ins schwitzen kommen.

Weitere Lokomotiven werde ich in den nächsten Tagen zeigen. Nun ist ersteinmal Schluß. Mein Bettzipfel ruft ganz laut nach mir.

freier Samstag…

Nach 8 langen Tagen Arbeit habe ich ein freies Wochenende mit viel Sonne.
Vormittag war ich mit meiner Freundin und deren Sohn unterwegs. Zurück kam ich mit 2 Paar neuen Schuhen… Frau braucht das!

Den Nachmittag habe ich bei Blechi im Garten verbracht. Herr und FRau Star sind schon wieder recht fleißig und bauen wieder ein Nest. Die letzten Kleinen sind bereits flügge und haben den Kasten schon verlassen.

Herr Star reisst den Schnabel ziemlich weit auf und ruft sein neues Frauchen zur Arbeit herbei.
Kommt dies jemanden bekannt vor?

Farben “ABC”….. “J”

NUn sind wir schon beim Buchstaben “J” angekommen. Heute habe ich ein “juckendes Rot”
zu bieten.

Ich weiß noch sehr genau, wie diese kleinen Knollen in unsere Jugendzeit berüchtigt waren. Man zog sie vom Strauch , öffnete diese und heraus kam ein sogenanntes “Juckpulver”.
Häufig hatten die “männlichen” Jugendlichen den Schelm, diesen Samen der Knolle in den Pullis der Mädchen hinten reinzustecken. Danach freuten sie sich tierisch, wenn sich die Mädchen kratzten und fluchten… Ja es war schon eine schöne Zeit. Man war noch richtig Kind mit allen Dummheiten dazu….

Gestern Abend

als ich gerade nach der Arbeit zu meinem Auto ging rief meine Kollegin auf einmal… kuck doch mal wer da steht….!
Uns siehe da, es war ein Grauhreiher, welcher sich an unserem Ententeich niedergelassen hat.

Trotz das es schon 20.30 Uhr war, finde ich das Foto noch ganz ansehnlich. War schon froh, das er gewartet hat, bis ich den Fotoappi aus der Tasche gekramt hatte.
Ich hoffe nur, das er nicht die leckeren Forellen verspeist hat. Jedes Jahr bekommen wir von einer Kollegin frische oder auch geräucherte. Die sind echt lecker. Na schließlich werden sie auch das ganze Jahr von den Bewohnern gefüttert.

Ohweeehhhh

vor einer Stunde bei 29°C sah es aus meinem Fenster so aus….

Nun , nach einem Regenguß wurde es nicht wesentlich kühler, aber der Himmel war schon etwas anders anzu sehen..

Nun rumpelt es im Hintergrund noch etwas, aber ich denke das war es schon für unsere Gegend.
Morgen soll es leider extrem kühler werden, aber mir kann es egal sein, da ich für 7 lange Tage arbeiten gehe.

Nachdem ich

wieder eine Weile ohne bloggen verbracht habe, möchte ich mich heute wieder melden. Ich weiß nicht warum, aber mir fehlt zur Zeit jeglicher Anstoß zum Bloggen bzw. eine Blogrunde zu drehen.
Heute jedoch bei diesem schönem Frühlingswetter war ich mit einer Omi vom Betreuten Wohnen in unserem Park spazieren. Dort gibt es einige Enten, welche von den Bewohnern ständig gefüttert werden. Als wir gegen Mittag ankamen haben alle gerade Mittagsschlaf im Grünen gehalten.

Unseren mitgebrachten Zwieback wollten sie dann doch verspeisen.

Da kann man sich auch schon einmal fast darum streiten.

Nach der Arbeit schnell nach Hause und siehe da , das Schwesterherz war bereits im Skype und hat mich zum kleinen Grillen geladen…
Also ich kurz lecker Salat geschnippelt und dann los. Schließlich sind es zu Fuß knappe 10 Min. bis zu ihr.
Zwischendurch ein blühendes Bäumchen entdeckt und dann weiter.

Bis der Grill angeheizt und das Grillgut vorbereitet war, wurden noch die Flattermänner in ihrem Sommergehege bewundert.

Der Gartenteich ist bereits mit einigen schönen Frühblühern bewachsen und sieht sehr schön aus.

Auch die anderen Pflanzen haben sich bereits gemausert. Schließlich hatten wir bis vor kurzer Zeit noch Minusgrade am Morgen. Nun ist aber der Frühling bei uns eingetroffen und es wird bestimmt bald noch schöner.

Hexenfeuer

Nach einer sehr langen und anstrengenden Arbeitswoche, haben wir wie jedes Jahr zum 30.4. ein Feuerchen bei Blechi gemacht.

Die Kiddis hatten wieder große Freude an den Knüppelbroten. Claris Freundin war auch mit von der Party und so hatte unser kleiner Charmeur 2 Damen zur Verfügung, welche er in Beschlag nehmen konnte.
Nachdem das Brot über dem Feuer gebrutzelt wurde, mußte es genüßlich verzehrt werden.

Am Abend wurden ganz plötzlich aus einem Feuerchen gleich 3. Dank der blitzeblanken Fensterchen am Vogelhaus haben wir gleich 3 fach gesehen.

Als Claris Freundin vom Papa abgeholt wurde, hatte dieser eine Überraschung mit. Yoyo´s Opa ist nämlich ein Feuerwerker… Er hat uns diese Fontäne gezaubert. Alle Kiddis standen mit geöffnetem Mund vor staunen da. Die Fontöne war bestimmt 2,5 Meter hoch. Einfach toll!!!!

Copyright © 2018 by: • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.