Novemberspaziergang

Nachdem wir mein Auto aus der Werkstatt geholt haben, sind wir zu einem Spaziergang auf den “Emmler”. Dort hat man eine wunderschöne Aussicht in alle Richtungen.

Ganz fasziniert fand ich die gelben Felder zu dieser Jahreszeit.

In der Ferne sah man sogar in Markersbach die sogenannte “Streichholzbrücke”….

und “unseren” Turm in Beierfeld.

Es war ein schöner, aber doch sehr kalter Spaziergang. Seit einigen Tagen haben wir morgens bis zu -5 Grad und kratzen tüchtig Autoscheiben. Am Donnerstag habe ich in einem Vorgarten eine rote Rose entdeckt mit Rauhreif an den Blütenblättern…. Ich fand sie herrlich….

3 Reaktionen zu “Novemberspaziergang”

  1. Bellana

    Diese Rose sieht ja wirklich klasse aus. Ja, so ganz langsam geht es Richtung Winter.
    Grüßle Bellana

  2. Brigitte

    Liebe Baerbeli, so ein kalter Spaziergang unter blauem Himmel kurbelt den Kreislauf an und ist gesünder als bei lauem, feuchtem Herbstwetter.
    Die Rose, wie gemalt.
    Ja, nun wirds kalt. Morgens, 7.30 Uhr hatten wir 2 Grad.
    Die Autoscheiben hatten Eisblumen. Raureif auf Wiese und Laub.
    Liebe Grüße von Brigitte.

  3. Träumerle Kerstin

    Die Rose sieht so schön aus. Alles war hier heut früh mit Puderzucker überzogen, aber ich hatte noch keine Handschuhe parat und habe auch die Kamera noch nicht mitgenommen. Lieber die Hände in die Taschen stecken.
    Kommt gut in den Winter ihr beiden.
    Herzliche Grüße von Kerstin.

Einen Kommentar schreiben

Copyright © 2020 by: • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.