Radltour am Floßgraben

haben wir gestern durchgeführt.
Da wir keine Rennprofis sind, haben wir uns von Schwarzenberg nach Aue mit der Erzgebirgsbahn chauffieren lassen. Dort sind die Räder kostenlos dabei….

In Aue angekommen sind wir durch den Stadtpark geradelt. Dort fanden wir überdimensionale Liegestühle. Deren Höhe beträgt ca. 2,50 Meter.

Nachdem wir eine schier endlose Treppe das Rad getragen haben und einige kleine Berge überwunden haben, sind wir am Floßgraben angelangt.

Zur Linken befand sich der Floßgraben und zur Rechten ein Blick über die Stadt Aue.

Nach einiger Zeit des Radelns wurde Rast gemacht. Das ist immer lustig, da jeder etwas anderes mitbringt. Am Ende ist es ein Überraschungspicknick. Diesmal war es sehr ausgeglichen.

In Bad Schlema angekommen sind wir an der kleinen Ladenstraße vorbeigekommen.

Am Ende der Straße haben wir unsere Radel angeschlossen und sind in den angrenzenden Kurpark geschlendert (Rad verboten).

Aus diesem Winkel kann man auch sehr gut das Radonbad sehen. Dor kann man stundenlang erholen und entspannen.

Über die weiteren Begebenheiten des Tages werde ich morgen berichten. Ich kann mich immer nicht entscheiden, was ich zeigen soll. Oft sind viele schöne Dinge zu sehehn und man muß sich eben entscheiden. Bis morgen!

Copyright © 2021 by: • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.