Meinen

heutigen Urlaubstag hab ich zur Hälfte damit verbracht…

Obwohl ich bei meinem Verdienst wenig zu erwarten habe, wurden doch einige Stunden für die jähliche Steuererklärung aufgewendet. Schließlich macht auch “Kleinvieh Mist”.
Morgen geht es dann wieder zum Sporteln und bei Blechi vorbei. Also ist dieser Tag auch wieder verplant.
Ab Samstag geht dann der alte “Trott” wieder los und der Alltag hat mich wieder.

Heute haben wir

einen Weibergrillabend veranstaltet. Katja hatte Forellen vorbereitet und jeder brachte noch Kleinigkeiten mit. Es war wieder sehr lustig und die Kiddis hatten ihre Freude beim Fussball spielen.

Da hat es doch jemand auf unser Mädchenbier abgesehen…. also nein!

Montagsherzen….

Nun schnell noch das Herz zum Montag für Frau Waldspecht…

Diese Deckendeko fand ich in der “Süss Mühle” wo sich meine Freundin mit ihrem Gutsten “Trauten”…

Herzlichen Dank

für die vielen netten Wünsche zu meinem Geburtstag.
Egal ob als Mail, Anruf, ein Blogeintrag oder sogar persönlich. Ich habe mich sehr gefreut, Danke nochmals an alle.

Wir hatten einen sehr lustigen Abend und auch das Problem der verhungerten Bande haben wir gelöst…

Katja kam auch noch auf die glorreiche Idee die Eier in meinem Kühli zu bemalen… tztztz… Was habe ich den Mädels nur zum Süffeln gegeben, um solche Ideen heraufzubeschwören???

Es war wirklich ein sehr schöner Geburtstag für mich. Nun herrscht hier auch wieder Ordnung und ich kann mich entspannt zurücklehnen und den geplanten Grillabend am Dienstag herankommen lassen.

Oohhweeehhh

Nachtrag zu meiner “Torte”….
Oben auf die Torte gehört eine dünne Schicht Götterspeise…. Obenauf und bitte nicht wie bei mir auf den Tisch und den Fußboden… nein!!!!
Nun müssen meine Mädels die verhunzte Torte vernaschen, aber eins kann ich sagen, der Rest ist oberlecker…

Ist das

etwa mein wohlverdientes Urlaubswetter??? Die ganze Woche ein Wechsel zwischen Gewitter, Regen, Schwüle und heute morgen dieser Anblick… tztztz

Na vielleicht klappt es die nächste Woche mit dem schönen Wetter.
Heute morgen habe ich für meine Mädels auf Arbeit eine Torte gezaubert. Die kleinen Schleckermäulchen lieben diese “Frischkäsetorte” überalles. Fazit, meine Küche hätte jetzt die Heinzelmännchen nötig… Gesehen habe ich sie aber noch nicht!

Urlaubsplanung…

Nicht immer gehen Pläne in Erfüllung. Normal hätte ich von gestern bis zum 13.7. ein paar Tage Urlaub gehabt. Meistens kommt es anders… und so war es auch.
Gestern kam der MDK in unsere Einrichtung zur Prüfung. Also hieß es früh auf Arbeit und bibbern… Aber eigentlich hatten wir gar keinen Grund dafür, denn alle Unterlagen waren in Ordnung und die Bewohner und externen Patienten haben keinen Grund zu Klagen. Die beiden letzten Jahre haben wir immer mit 1,0 bestanden. Nun hoffen wir, das wir dieses Jahr ähnlich bewertet werden. Es wäre schon ein hervorragendes Ergebnis wieder eine 1, ? zu erringen. Nun wir werden uns überraschen lassen.
An meinem heutigen 1. Urlaubstag habe ich mich auf dem Kopf etwas verschönern lassen. Schließlich will Frau sich ja wieder wohl fühlen.

Montagsherzen

Dank Blechi gibt es mein Montagsherz am Dienstag abend (hätte ich vergessen…)
Nachdem ich heute nach 15 Stunden Arbeitszeit endlich zu Hause ankam, meinte Blechi: Wo ist Dein Montagsherz??? Also schnell vom vergangenem Wochenende eines bzw. einige herausgesucht….
Auf dem Töpfermarkt gab es natürlich einige Herzen zu sehen. Heute habe ich einige Herzen an der “Leine”…. Hier wurden Makrameeschnüre als Halterung für kleine Herzen genommen. Diese kann man aufhängen oder an Gegenständen befestigen. Ist immer eine nette Zierte…

Farben “ABC” … “M”

Heute sind wir bereits bei dem Buchstaben “M” angekommen. Dazu fällt mir spontan nur das
“Muschelweiß” in der Natur ein…

Ich weiß nicht, ob dieses edle Teil entsorgt wurde oder sogar verloren ging??? Keine Ahnung, auf jeden Fall lag es mitten im Wald.

Schwarzenberger Töpfermarkt

Gestern habe ich gemeinsam mit Blechi den Töpfermarkt in unserem Städtchen aufgesucht.
In unserer schönen Altstadt werden jedes Jahr einige Feste gefeiert. Da wäre der Ostermarkt, das Stadtfest, der eine Woche andauernde Weihnachtsmarkt und nun gehört auch noch ein Töpfermarkt dazu.
Am “unteren Tor” sah man bereits die ersten Stände der vielen verschiedenen Töpferwaren.

Man glaubt gar nicht, was es für verschiedene Dinge aus Ton zu kaufen gibt. Da gibt es neben Teller, Tassen, Krüge, Uhren, Übertöpfe und anderen Dingen auch Tiere als Stiftehalter und und und. Man kann gar nicht all die schönen Dinge aufzählen.

Hätten wir all die Dinge, welche uns gefallen haben auch gekauft, dann wäre sicherlich dieser Pleitgeier über unsere Geldbörsen geflogen.

Copyright © 2021 by: • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.