Einen schönen Tag

habe ich heute mit einer Arbeitskollegin auf dem Sachsenring verlebt. Da wir täglich mit den Dienstautos viele Kilometer “schrubben” und dies auch bergauf und bergab, werden wir von unserem Arbeitgeber aller 2 Jahre zu einem Fahrsicherheitstraining freigestellt.
Bereits gestern Abend fing es an zu schneien und es wurde heute morgen ziemlich rutschig. Nach einigen kleinen Hängenbleibern waren wir pünktlich zur Stelle. Kurzes Einführungsprogramm mit vorstellen, kennenlernen und den Erwartungen eines Jeden abklärend sind wir auf die Strecke gefahren.
Erste Etappe war das Üben einer Vollbremsung mit verschiedenen Hindernissen und Untergrund. Ich fand es sehr lustig und wir haben uns auch ganz gut angestellt. Danach ging es weiter zum Bergabfahren mit Vollbremsung und ungeahntem Hindernis, welches möglichst umfahren werden sollte. Auch wieder total gut abgeschnitten. Nach Mittagspause und kurzer Theorie ging es zur “Rüttelplatte”….. Na da hättet ihr mich sehen können… toll, ich war die Königin der Pirouetten….!!!Nunja auch anderen ging es so…. und wir waren nur 2 Frauen!!!!!!!!!

Zum Schluß war der Höhe punkt und wir konnten auf der Rennstrecke 2 Runden drehen… toll war das… Eine Urkunde gab es natürlich auch. Ich freue mich bereits auf das neue Training in 2 Jahren… es ist eine gute Sache, um noch sicherer und hoffentlich unfallfrei den Arbeitstag zu bewältigen.

Copyright © 2020 by: • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.