Thomas hat

meine Schreibunlust überbrückt und die zwei letzten Beiträge geschrieben. Danke!!!
Heute möchte ich endlich über den Besuch im “Haustierhof Reutemühle” in Überlingen berichten. Dieser Hof besteht seit 1994 als öffentlicher Tierpark. Es begann mit Nutztieren und wurde nach und nach mit exotischen Tieren erweitert, welche teils vom Aussterben bedroht sind.

Gleich an der Kasse konnte man Säckchen mit Futter kaufen, um die Tiere mit gesunden Dingen zu verwöhnen.

Egal ob Schaf, Ziege, Alpaka, Pferd oder Murmeltier…alle Tiere waren von Popcorn und Körnern begeistert. Das war vielleicht ein Gesabber auf der Hand….:)

Der Rundgang beginnt mit Stallungen und Gehegen, wie es früher auf einem Bauernhof üblich war….

und natürlich einem richtig großen Misthaufen… Wie heißt es so schön….”Kräht der Hahne auf dem Mist, ändert sich das Wetter oder es bleibt so wie es ist” Wir hatten Glück mit der Sonne, aber das war bei diesem Sommer nicht anders zu erwarten.
Das gesamte Gelände erstreckt sich über 50 Hektar mit Gehegen und landwirschaftlicher Nutzfläche. Mit der Vielfalt der Tiere (180 Tierarten) hat es der Haustierhof in das Guinnesbuch der Rekorde, als größte Sammlung aussterbender Rassen, geschafft. Eine kleine Auswahl zeige ich euch.

Den Tieren geht es hier sehr gut, egal ob Spornschildkröte, Steppenfuchs, Känguruh oder die Maras… alle haben saubere Gehege und viel Auslauf.
Sogenanntes “Federvieh” ist auch stark vertreten. Für mich waren die blauen Pfauen wunderschön, aber einen Weißen habe ich noch nie gesehen. Leider schlug keiner der vielen Pfauen ein Rad für uns.

Der stolze Goldfasan hat kleine flinke Mitbewohner, welche über ihn springen und unter ihm hindurchhuschen…sie sind einfach überall.

Weiter geht es mit Kronenkranich, Mandschurenkranich, Nachtreiher, Zebrafink und vielen anderen Tieren.

Ich weiß, es sind wieder zuviele Fotos geworden… ich kann mich immer nicht entscheiden, schwer bei der großen Anzahl der Schönheiten. Aber den kleinen Nasenbären, welcher immer durch das Gitter entwischte muß ich noch zeigen….

Ebenso die süßen Erdmännchen. Sie hielten natürlich Wache und es war sehr interessant, da über ihnen ein Taubenschlag war…. immer die Augen offenhalten….

Nun aber Schluß für heute….ich könnte noch soviel berichten… später….

Copyright © 2021 by: • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.