Krempel, Chaos, alte Schätze…

An diesem Projekt möchte ich mich sehr gern beteiligen. Es sind keine großen Grenzen gesetzt und man ist nicht zeitgebunden. Das ist für mich ein großer Vorteil, da ich durch meine vielen Teildienste nicht immer Zeit für nette Fotos habe. Diese entstehen meist bei besonderen Gelegenheiten oder in der knappen Freizeit.

Heute habe ich ein (für mich) ganz besonderes Schnäpsgläschen für euch. Unsere Oma hatte dies seit ich denken kann in der Vitrine stehen. Schon sie hat es stets in Ehren gehalten. Ich war bereits als kleines Kind von diesem Teil entzückt. Es ist 6 cm hoch und hat einen Deckel zum Aufklappen. Wie alt es ist weiß ich nicht, aber Oma wurde 1900 geboren….

3 Reaktionen zu “Krempel, Chaos, alte Schätze…”

  1. Träumerle Kerstin

    Hallo Bärbeli, was für eine schöne Erinnerung – das steht ja auch drauf. Ist die Schrift geschliffen? Von meiner Oma habe ich leider gar nichts, sie hatte ja 7 Kinder und da blieb für Enkelkinder nichts übrig. Das verstehe ich auch, die Familie ist einfach zu groß. Aber meine Mam hat einige Stücke.
    Liebe Grüße von Kerstin.

  2. Waldameise

    Schnapsgläschen? Auf dem Foto wirkt es wie ein Bierkrug, liebe Bärbel. Ich mag solche Erinnerungsstücke auch sehr. Vielleicht geh ich auch mal stöbern …

    Hab ein schönes Wochenende,
    liebe Grüße von der Waldameise :)

  3. Anette/Frau Waldspecht

    Sehr schön und sehr alt ;-)
    Oh – Danke für die Erinnerung – solche Krüge sind auch noch irgendwo in den Tiefen unseres Hauses zu finden. Allerdings in Groß …
    Ich kann mich auch ein kleine Schnapsgläschen vom Großvater erinnern. Die standen in der Küche hinter dem Radio.
    Fein, dass durch solche Blogaktionen solche Gedanken wieder hervor gekramt werden …
    Einen lieben Gruß, Anette

Einen Kommentar schreiben

Copyright © 2020 by: • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.