Gestern

unternahmen wir seit langer Zeit wieder einmal einen größeren Ausflug. Dieser führte uns in den Rhododendronpark Kromlau, welcher sich in der Nähe von Bad Muskau (Fürst Pückler Park) befindet. Bekantestes Bauwerk des Parkes ist die “Rakotzbrücke”, welche den gleichnamigen See überspannt. Leider ist wegen Sanierungsarbeiten das Wasser abgelassen und wir konnten deshalb auch das Spiegelbild der Brücke, einen geschlossenen Kreis, nicht sehen.

Weitere Architekturen sind die Basaltsäulengruppe, auch “Dom” genannt,

…die eigenwillige Grottenarchitektur „Himmel und Hölle“,

…oder auch die Freitreppe mit der Statue des Herkules.

Ja und der “Rest” des ca. 200 h großen Parkes sind Blüten, Blüten, Blüten. Leider war es für einige Azaleen bereits etwas zu spät.

Natürlich gibt es auch ein Schloß im Park in welchem, wie heutzutage üblich, auch geheiratet werden kann.

Am Ende unseres Besuches entdeckten wir im Ort noch einen sehr schönen Springbrunnen, umgeben von einem Meer aus Blüten.

Copyright © 2019 by: • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.