Das zweite Highlight des Jahres

nach unserem Umzug fand am vergangenen Samstag statt. Wie ich bereits im Januar schrieb, hatte sich Bärbel für die neue Tagespflege in Pöhla beworben und war trotz ihres reiferen Alters auch angenommen worden. Unter großem Interesse fand nun die offizielle Eröffnung der Einrichtung mit einem Tag der offenen Tür statt. Leider stehen mir im Moment nur wenige Fotos zur Verfügung, trotzdem möchte ich sie euch nicht vorenthalten.

Die ehemalige Schule von Pöhla, jetzt “Hauptquartier” des ambulanten Dienstes und der neuen Tagespflege…

Viele Geschenke, wie dieses Beispiel erzgebirgischer Schnitzkunst…
(die Rechtschreibung ist korrekt)

Probesitzen in der Hightechbadewanne…

Die flotten Mädels – meine Frau auch – haben gebacken wie die Weltmeister…

Musikalische Umrahmung in erzgebirgischer Mundart durch den Chef des verbündeten Sanitätshauses und seinem Sohn…

Und als Höhepunkt des Tages eine begeisternde Modenschau der flotten Mädels …

Es war ein wunderschöner Tag, selbst der Chef soll Tränen in den Augen gehabt haben. Und ab jetzt herrscht ein geregelteres Leben, arbeiten von Mo-Fr und am Wochenende frei.
Bärbel hats verdient.

Montagsherzen…

Obwohl Bärbel der Meinung ist, dass die “Luft” aus den Montagsherzen etwas raus ist, möchte ich dennoch unsere neue Fußmatte präsentieren. Sie hat die Aufgabe den Schmutz der Terasse von unserem Wohnzimmer fernzuhalten.

Copyright © 2019 by: • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.