Nach fast überstandener

Grippe, hab ich heute auf dem Heimweg an unserem Teich kurz haltgemacht.
Dieser Teich gehört zur Parkanlage unseres Alterswohnsitzes. Es gibt Forellen, Karpfen und jede Menge freche Enten.

Durch die ergiebigen Regenfälle der letzten Wochen, ist auf dem Rasen ein 2. kleiner Teich (Tümpel) entstanden.

Auch hier fühlen sich die stetig gut gefütterten Enten sehr wohl. Wie es schon im Kinderlied heißt: Köpfchen in das Wasser, Schwänzchen in die Höh´.

Diese Tiere sind so frech bzw. zahm, das sie sich direkt bis an unsere Füße wagen. Hier ist Frau und Herr Enterich unterwegs.

Desweiteren haben wir vor ca. 3 Jahren ein Pärchen Mandarinenenten geschenkt bekommen. Sie sind wunderschön und zeigen sich auch in voller Pracht.

Eine unsere Omi´s fragte einmal: Legen die auch Mandarinen? Dies fand ich so niedlich, fast wie Kindermund….

2 Reaktionen zu “Nach fast überstandener”

  1. Brigitte/Weserkrabbe

    Hallo Bärbeli, wünsche Dir gute Besserung und kurier das gut aus. Schöne Entenfotos und das mit den Mandarinen legen ist schon süss.

    lieben Gruss
    Weserkrabbe

  2. Elke

    Hallo Bärbel,
    ich wusste gar nicht, dass du krank warst. Schön dass du es nun so gut wie überstanden hast. Ich bin ja auch ein begeisterter Entchenfotograf *lach*, deshalb gefallen mir auch deine richtig gut.
    Herzliche Grüße und weiterhin gute Besserung –
    Elke

Einen Kommentar schreiben

Copyright © 2023 by: • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.