Unerwarteten Besuch

hatten wir vor 1 Woche auf Arbeit. Neben dem Fahrstuhl im Haus wurde von einem Bewohner dieses Tierchen gefunden. Es hat sich dort festgekrallt und schlief ganz friedlich vor sich hin. Nach 1 Tag hatte er sich bei uns im Haus verirrt und wurde durch unseren Gärtner in die Freiheit begleitet.

Am Samstag wurde ich wieder mit einem Korb voller Pilze erwartet. Ich esse sie für mein Leben gern. Das Putzen stört mich nicht, aber ich muß gestehen, als echter Erzgebirgler kenne ich mich mit den Schwammen recht wenig aus. Also ran an den Korb und schon gab es dies als perfekte Mahlzeit.

Nachdem das Wetter am Wochende eher dem Oktober ähnelte, fiel der geplante Ausflug wirklich ins Wasser. Bei uns regnete es was die Wolken so hergaben. Aber ich will nicht meckern, denn ab 11.09.10 habe ich (wenn kein Krankenschein dazwischenkommt)
URLAUB….

3 Reaktionen zu “Unerwarteten Besuch”

  1. Brigitte/Weserkrabbe

    War das ‘ne Fledermaus? Ist irgendwie nicht so richtig zu erkennen, aber wenn das eine ist, dann hätte ich aber schon dumm aus der Wäsche geguckt und mich erschrocken. Aber Ihr im Erzgebirge seid da ja so naturverbunden, für Euch ist das sicher nichts Besonderes.
    Und die Pilze, mhmmm, da läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen. Ich beneide immer diejenigen, die sich mit Pilzen auskennen so wie die Blechi. Wann bekommt man schon mal so frische Pilze. Ich glaube, ich habe sie in meiner Kindheit so zuletzt mal gegessen.
    liebe Grüsse
    Brigitte die Weserkrabbe

  2. Bärbeli

    Ja , das ist eine Fledermaus. Sie ist zwar noch in den Kinderschuhen, aber so plötzlich zu sehen, verleiht sie einem schon etwas Respeckt.

  3. Elke

    Huch – ‘ne Fledermaus im Fahrstuhl – das hat man auch nicht oft. Aber es geht ja auch massiv auf Halloween zu (hat man jedenfalls den Eindruck).
    Lieben Gruß
    Elke

Einen Kommentar schreiben

Copyright © 2020 by: • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.