Mein

Weihnachtskaktus kann die Zeit nicht erwarten und erinnert mich daran, das die Vorweihnachtszeit so langsam anbricht. Bei uns Erzgebirglern gehört das Plätzchen backen genauso dazu wie die Pyramiden, Schwibbögen und die Mannle. DieDeko muß noch warten bis nach dem Totensonntag…. vorher geht das hier gar nicht. Heute morgen hatte ich jedoch Lust mit der Bäckerei zu beginnen. Die ersten Mandelhäufchen sind fertig und der 2. Teig zum Ausstechen verschiedener Formen ruht noch etwas.

Dieses Jahr bin ich sehr zeitig, aber bei den täglich wechselnden Diensten muß man die freie Zeit nutzen und die Lust noch dazu.

5 Reaktionen zu “Mein”

  1. tonari

    Jetzt läuft mir glatt das Wasser im Mund zusammen. Die herzigen Kekse hätten gut zu meinem Frühstückstee gepasst.

  2. moni

    Hallo Bärbeli,
    das sieht aber sehr, sehr lecker aus. So versüßt muss der Start in eine gute Vorweihnachtszeit ja gelingen. Sogar der Weihnachtskaktus hat sich wohl in diesem “eiligen” Jahr beeilt!!!
    Angenehmen Wochenstart und liebe Grüße
    moni

  3. Sabienes

    Du bist aber schon fleissig am werken, deine Herzen schauen sehr, sehr lecker aus!
    LG
    Sabienes

  4. minibar

    Da habt ihr ja immer allerhand auf den Fensterbänken.
    So gesehen habe ich fast keine mehr. In der Küche komme ich nicht dran, direkt überm Spülbecken.
    Im Schlafzimmer, da sind Bäume vor.
    Und hier oben im Büro, nee da kommt sowas nicht hin.

  5. Träumerle Kerstin

    Du bist echt zeitig in Weihnachtsstimmung. Bei Dir blüht der Weihnachtskaktus, in meinem Beet blüht der Mohn, Verrückte Zeiten.
    Viele Grüße von Kerstin.

Einen Kommentar schreiben

Copyright © 2020 by: • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.