Das war ein Tag…

Heute morgen gegen 6Uhr konnte ich am Thermometer 24 Grad ablesen. Was bedeutet, das man sich am Besten gar nicht bewegt, da es noch wärmer wird. Also nur leichte Arbeiten in der Wohnung und etwas ausruhen. Gegen halb zwei die Verabredung mit Blechi. Schließlich wollten wir unsere Fahrt nach Chemnitz nachholen. Nun ging es los und wir hatten einen schönen und sehr warmen Nachmittag. Auf der Heimfahrt schnell noch meinen Rudi aus dem Autokrankenhaus geholt und ab nach Hause. Die Tür zugeschlagen und schon ging das Unwetter los… Es wurde dunkel wie im Bärena…., es war ein Gewitter vom Feinsten , gepaart mit Sturm und etwas Hagel… Also ein perfekter Tag… wir haben jetzt nur noch 27 Grad…lach

Habe die Fotos durch die Scheibe gemacht und etwas aufgehellt… nicht sehr schön, aber sie sagen viel aus denke ich.

4 Reaktionen zu “Das war ein Tag…”

  1. Träumerle Kerstin

    War bei uns ebenso. Der Himmel wurde gar nicht mehr dunkel vor lauter Blitzen. Und es hat sich auf angenehmere 28 Grad abgekühlt. Trotzdem rattert der Ventilator im Wohnzimmer, es ist einfach zu schwül.
    Komm gut ins Wochenende liebe Bärbel.

  2. Brigitte/Weserkrabbe

    Na dann habt Ihr es Euch ja richtig gut gehen lassen in den letzten 3 Tagen. Erst Eis, dann Grieche und dann Shoppen in Chemnitz. Was ist da denn dabei rumgekommen? Schicke Sachen erstanden? Hier hat es den ganzen Tag heute geregnet und jetzt ist es stürmisch kühl. Aber mir ist das lieber als die Hitze.

    lieben Gruß
    die Krabbe

  3. Michaela

    Ach du meine Güte und wir schrammen seit einer Woche mit knappen 40 Grad an unerträglicher Hitze herum.
    Ich mag den Sommer aber so langsam wäre Abkühlung schön…

    LG, Michaela

  4. werner

    Na ja Bärbel :)

    Heute, 8°C – 14°C würdest Du mit diesen Wetter sicher tauschen ;)

    Lieben Gruß
    Werner

Einen Kommentar schreiben

Copyright © 2020 by: • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.