Hochmoor

Bei Johanngeorgenstadt befindet sich das Hochmoor “Kleiner Kranichsee”, Naturschutzgebiet seit 1939. Hochmoor kann man wörtlich nehmen, liegt es doch auf 930m üNN.
Vom Parkplatz der Gaststätte “Henneberg” kann man kleine Wanderungen unternehmen. Wir haben erst die kleine Route gewählt, welche wirklich nicht soweit war.


Danach haben wir die größere Route gewählt. Nicht gerade für unsere Knochen geeignet, aber einiges von der Strecke haben wir bewältigt. Das Übel an diesen Touren ist, das ich ständig stehen bleibe um Bienchen, Blümchen, usw. fotografiere…
Thomas muß immer warten und langweilt sich, hihihi…


Nach unserer kleinen Tour waren wir natürlich in der Gaststätte, um ein Eis zu verzehren. Die Bank war wie für uns gemacht, für alte Leute eben…

Neben einem süßen Dackel gab es auch noch einen Kernbeißer zu sehen..
Der Ausflug war echt schön und das Wetter passte auch.

3 Reaktionen zu “Hochmoor”

  1. Bellana

    Hochmoore gibt es im Voralpenland auch. Auf den Rundwegen gibt es meistens interessante Infotafeln und die Wege sind abwechslungsreich.
    Grüßle Bellana

  2. Brigitte

    Liebe Baerbeli und Thomas, ich grüße Euch.
    Bei Wanderungen mit der Schulfreundin oder Sohnemann, muß ich auch manchmal stehen bleiben. Nicht nur, um etwas zu betrachten, sonder wegen der angestrengten Waden. Radfahren dagegen, tut mir gar nichts.
    Omi und Opi auf der Bank finde ich toll.
    Euch Beiden alles Gute, tschüssi Brigitte.

  3. Träumerle Kerstin

    Ui, diese Bank ist aber witzig. Gefällt mir.
    So ein Moorpfad würde mir auch gefallen, bisher haben wir noch keinen besucht. Nur Baumwipfelpfade.
    Liebe Grüße zu euch beiden von Kerstin.

Einen Kommentar schreiben

Copyright © 2022 by: • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.