Die Herrenmühle

von Schwarzenberg ist eine im 16.Jh erbaute Mühle. Das steinerne Untergeschoss wurde 1549 zu großen Teilen aus Flusssteinen des Schwarzwassers gebaut. Die Fachwerkbauweise wurde für den oberen Teil genutzt. 1866 wurden Backöfen eingebaut um das Mehl gleich zu Brot zu backen. Zweimal erlag die Mühle einem großen Feuer. Da die Mühle alsbald zu klein wurde, kam ein Nordanbau und später der Westanbau dazu. Genutzt wird die Mühle seit einigen Jahren nicht mehr, sie steht jedoch unter Denkmalschutz. Als Schulkinder waren wir öfter in dieser Mühle zu Besuch…einige Erinnerungen sind noch da.
Leider verfiel die Mühle zusehends und wurde zu einer großen Gefahr. Aus diesem Grund beschloss man im Jahre 2019 den Abriss.
Das Foto vor dem Abriss hab ich leider nicht selbst gemacht, sondern auf einer Internetseite gefunden.

Den Verlauf der Abrissarbeiten habe ich etwas verfolgt.

Beim genauen Hinsehen, kann man in den beiden Stockwerken noch die alten Maschinen stehen sehen.

Nun ist die alte Mühle Geschichte und es werden noch Restarbeiten erledigt. Schade eigentlich um dieses alte Gebäude. Da jedoch keiner Interesse und Geld für die Sanierung hatte, war es die letzte Möglichkeit der Stadt.

2 Reaktionen zu “Die Herrenmühle”

  1. do

    Das ist eben schon ein grosser Komplex, dessen Sanierung wohl Millionen kosten würde. Aber ja, schade ist es immer, wenn solche Zeugen einer vergangenen Zeit verschwinden.
    Herzlich, do

  2. Träumerle Kerstin

    Ja schade so was. Aber es kostet viel Geld, viel Zeit, viel Geduld, so was wieder aufbauen zu wollen. Wer kann das heut noch?
    Für unsere alte Stadtmühle hat sich vor Jahren ein neuer Besitzer gefunden. Seitdem wird Stück für Stück saniert, ein Wasserrad wieder eingebaut, die Gebäude wieder wohnbar gemacht. Aber so was ist eine Lebensaufgabe.
    Liebe Grüße von Kerstin.

Einen Kommentar schreiben

Copyright © 2020 by: • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.