Buntes Durcheinander

Bevor

wir uns wieder fast 2 Wochen nicht sehen können, da uns die Arbeit gefangen hält, schauen wir kurz zurück auf’s Wochenende.
Am Samstag ging die Fahrt nach Syrau zur Drachenhöhle. Auf dem Weg dahin hat uns ein heftiges Gewitter mit wahnsinnig viel Regen erwischt. Kurzzeitig mußten wir sogar anhalten, da die Scheibenwischer überfordert waren. An der Höhle angelangt gab es eine Führung nur für uns beide!

Der junge Mann hat uns viele Details über die Entstehung und dem jetzigen Stand der Höhle erzählt. Irgendwie war ich so faszinert und habe fast keine Fotos gemacht.

Auf der Heimfahrt ging das Wetterchaos noch einmal los und ich war froh gegen 16.00 Uhr wieder zu Hause angekommen zu sein.
Kurzer Aufenthalt zu Hause, umziehen und schon ging es weiter…
Von meiner Arbeit haben wir zur Hochzeit einen Gutschein für ein nettes Essen geschenkt bekommen. Also ging es nach Waschleithe in die “Köhlerhütte”. Dieses Restaurant gibt es schon ewig. Zu Schulzeiten war es immer ein beliebtes Ausflugsziel für die Klassen zum Wandertag. Heute ist es ein wunderschönes Hotel und Restaurant. Wir konnten im alten Stübel Platz nehmen.

Nachdem wir die Speisekarte studiert haben, war das Menü perfekt.
Ein großes Radler für den Durst, dazu ein nicht geplanter Gruß aus der Küche (Speckfettbemme… Hmmmm…), natürlich gratis.

Danach ging es an die Vorspeisen….
Bei Thomas gab es ein saftiges Würzfleisch und ich hatte lecker Bruschetta.

Nachdem wir schon fast gesättigt waren, kam die Hauptspeise.
Mein Schatz hatte “Wiener Schnitzel” und ich eine Komposition aus verschiedenem Fisch mit Spinatnudeln…
Es war echt lecker und ein echtes Highlight.

Eigentlich wollten wir an diesem Abend noch das Abschlußfeuerwerk der Annaberger Kät, dem größten Volksfest im Erzgebirge (in diesem Jahr zum 498. Mal!!!), bestaunen, aber wir waren sowas von “pappesatt” und froh nach Hause fahren zu können.
Über den Sonntagsausflug werde ich noch berichten.

5 Reaktionen zu “Bevor”

  1. Brigitte

    Liebe Baerbeli, herzliche Grüße.
    Die Höhle kennen mein Mann und ich auch.
    Eine Einzelführung ist ja besonders toll, da erfährt man bestimmt vieles mehr.
    Unsere Jungs waren im Ferienlager und die machten dorthin eine Besichtigung.
    Das war ja für Euch ein köstliches Essen.
    Wettermäßig ward Ihr ja doch eher trocken geblieben, denke ich.
    Auf jeden Fall hattet Ihr einen erlebnisreichen, schönen Tag.
    In meinem gesamten Arbeitsleben machte ich auch dreischichtig Sa-So- und Feiertagsdienste. Ich kenne die wenige Freizeit mit Familie, aber mein Beruf machte mir immer Freude. Ich war Diätassistentin im Kinderkrkhs und im Diab.-Sanatorium Rheinsberg.
    Die letzten 10 Jahre war ich aus gesundheitlichen Gründen Pförtnerin bei den Berliner Verkehrsbetrieben und auch da war Schichtdienst notwendig.
    Dir alles Gute und tschüssi, winke, winke, Brigitte.

  2. Träumerle Kerstin

    Diese Höhle kenne ich noch nicht. Besuche in Bergwerken sind immer spannend und in der Hitze jetzt hält man es da sicher gut aus.
    Lecker Essen, ich hätte auch Fisch genommen. Wobei ich immer erst nach dem Essen ans Fotografieren denke :-)
    Liebe Grüße von Kerstin.

  3. Trude

    Wer kennt sie nicht diese Höhle?! Schon zu Schulzeiten waren wir oft da.
    Aber als so frisch verliebt/verheiratet tut ihr mir oft leid wenn das mit dem “sehen” so wenig ist.
    Hoffe auf bessere Zeiten für euch Zwei!!
    Winke und liebe Grüße.
    PS: meine Oma sagte immer: Arbeit versaust das ganze Leben! Recht hatte sie *lach*.

  4. Micha - Der Brotbaecker

    Ein schönes Ausflugsziel, da war ich vor Jahren auch schon einmal. Und die Belohnung mit einem leckeren Essen hat ja offensichtlich auch gut geklappt.
    Herzliche Grüße und eine gute Zeit wünsche ich euch!

  5. blechito

    Ein schönes Bild – ihr beide in Syrau.
    Ich war da vor 19 Jahren das letzte Mal. Oh weh schon so lang her.

Einen Kommentar schreiben

Copyright © 2018 by: Buntes Durcheinander • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.