Ein typischer Montag…

Eigentlich hätte ich frei gehabt und wollte zu meiner Hausärztin, da ich seit geraumer Zeit im linken Unterbauch starke Schmerzen hab. Dann die Nachricht..hast doch Frühdienst… najaaa, mein Gedanke schnell mal zwischendurch zur Ärztin ging auch nicht, da sich 2 Mitarbeiterinnen morgens halb 6 krank meldeten… Also los auf Arbeit… neeeee…. Rudi (Auto) wollte nicht so recht. Er sprang sofort an ( bei -18 Grad) aber das Gaspedal konnte ich bis runter treten und nix passierte…. und nun???? Dank WhatsApp-Gruppe ging mein Notruf bei den Kolleginnen ein und ich wurde mit auf Arbeit genommen. Puhhh geschafft… gegen Mittag wurden die Schmerzen etwas schlimmer und meine Cheffin meinte ich solle wenigstens zur anderen Ärztin gehen um es abklären zu lassen. Diese fand weiße Blutkörperchen im Urin und eine starke Darmentzündung…. pfui….Sie meinte ich solle Dienstag zu meiner Ärztin gehen. Das tat ich natürlich…grrrr… sie kennt mich kaum…. Es wurde Blut genommen, nochmal Urin und kleine Untersuchungen. Nun muß ich bis morgen warten, damit entschieden wird wie die Medikation läuft…also bis Freitag erstmal ausruhen und nichts Schweres heben…toll… Wir warten ab und ich bin erstmal glücklich das es nichts schlimmeres zu sein scheint.

3 Reaktionen zu “Ein typischer Montag…”

  1. Thomas

    Ich bin froh, dass sie mal auf mich gehört hat und zum Arzt gegangen ist. Aber man sollte auf Nummer Sicher gehen und die Sache mit einer Darmspiegelung genauer beleuchten… :-(

  2. Trude

    Uuiih, das klingt nach Schmerzen, liebe Bärbel. Recht gute Besserung dir und keine allzu großen Sorgen erstmal machen! Dazu noch die Kälte, wo einem (in unserem Alter) eh schon das Eine oder Andere sowieso weh tut. Kopf hoch und liebe Grüße, die Trude.

  3. Träumerle Kerstin

    Da kränkeln also gleich zwei. Dein Rudi und du. Ich lese gleich noch weiter. Und was war es nun bei Rudi?

Einen Kommentar schreiben

Copyright © 2023 by: • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.