12. Januar

Böse böse Überraschung als ich heute nach dem Dienst heim kam.
Nachdem ich mich umgezogen und etwas herumgewuselt hatte, sah ich an das Thermometer und dachte mein Schwein pfeift…. Im Wohnzimmer waren gerademal 13°C. Also ganz schnell die Heizung hochgedreht, aber ….. nix ging, alles kalt.
Also ein kleiner Plausch mit 2 Nachbarinnen im Hausflur ( dort war es auch nicht kälter). Bei ihnen ebenso s… kalt. Eine der beiden hatte schon beim Vermieter angerufen. Nach ca. 2 Stunden wurde es langsam etwas warm.

Nun hoffen wir, das die Wärme auch weiterhin anhält. Schließlich hängt ja das warme Wasser ebenso mit daran. So merkt man wieder einmal wie verwöhnt wir bereits sind.

11. Januar

Heute habe ich nun den “Neuen” zum Laufen gebracht. Ich habe es sogar auf Anhieb geschafft ihn per WLAN zu installieren. Einfach nur toll…. Der Drucker steht in einer anderen Ecke und ich stolper nie mehr über das Kabel.. geil, echt gute Erfindung.
Nachdem ich ein paar Wege erledigt habe, sah ich doch, das es einige Gebäude in einer Reihe gibt mit “Türmchen” darauf. Aufmerksam hatte mich die Weserkrabbe bei ihrem Besuch gemacht. Sie meinte immer es gäbe viele Häuser mit kleinen Türmchen obenauf. Also nun hier mein Foto von heute….
Links das Schloßtürmchen, in der Mitte der Kirchturm und ganz rechts das Türmchen von meinem Wohnhaus….

Meist achtet man auf solche Dinge gar nicht. Man wird eben blind gegenüber den Gegebenheiten in der eigenen Nähe.

10. Januar

Heute hat nun der “Neue” bei mir Einzug gehalten. Sogar das Glanzkleidchen hat er sich übergeworfen, boahhh!

Jetzt muß ich mich der Bedienungsanleitung widmen, um ihn in Betrieb nehmen zu können. Sind ja nur 81 Seiten… geht schon. Andere lesen einen Roman, ich hier. Werde diese Arbeit aber auf morgen verschieben, da ist es hell und man kann die recht kleine Schrift besser lesen. Ich brauche zwar noch kein Nasenfahrrad, aber die Schrift ist schon etwas gewöhnungsbedürftig.

9.Januar

Heute sah ich auf meiner Arbeitsrunde einige Pferde auf der Wiese. Sie standen im ca. 5 cm hohem Schnee und suchten nach etwas Essbarem… Ich weiß nicht, ob da in der Schneewiese etwas besonderes für die Tierchen zu finden ist. Sie waren aber alle sehr beschäftigt… Ich aber auch, schnell zum nächsten Patienten, eher er bzw. sie wieder rumnörgelt, das ich 3 Min. zu spät bin… Meine Antwort ist fast immer, das ich mit Menschen arbeite und nicht an Maschinen. Schließlich kann bei jedem etwas dazwischen kommen…. denke ich.

Montagsherzen…

Bei den Wegräumarbeiten der Weihnachtsdeko erfolgte auchgleich eine gründliche Reinigung aller Teile und der Möbel. Dabei habe ich doch festgestellt, das es selbst beim Putzen mit Herz zugeht…

8. Januar

Nun hat sich ,ähnlich wie beim TRäumerle, ein Gerät endgültig verabschiedet.
mein Drucker möchte nicht mehr mit mir gemeinsam arbeiten. Wie schade!!! Er findet die schwarze Farbe langweilig und hat sie gleich mal aus seinem Arbeitspensum verschwinden lassen. Also muß ein Neuer her…
Sag Tschüß, und dann ab zu einem Bastler.

7. Januar

Als ich bei Blechi zu Besuch war, standen auch bereits die Hausschuhe für mich bereit.
Ich habe nur Gr. 36, aber ich denke diese waren doch etwas zu winzig für meine Füßchen….

6. Januar

Heute ist nun der Tag der 3 heiligen Könige. An diesem Tag wird bei uns meist noch einmal festlich gegessen. Wir haben die Reste der Zunge verspeist mit Kartoffeln, Buttersoße und nur nach meinem Geschmack heute mit Bohnen. Ihr wisst ja, Erbsen mag ich nicht so. Also wird gegessen was ich möchte….
Nun habe ich auch langsam angefangen die Weihnachtsdeko einzupacken.

5. Januar

Seit heute vormittag hat es geschneit. Zuerst etwas sehr wässrig und ab Mittag blieb das Zeugs an meinem Arbeitsort, ca. 7km von zu Hause, liegen. Als ich nach der Arbeit heimkam hatte ich nasse und kalte Füße von diesem weißen Katastrophenpulver. Gegen Abend war dann nur noch Matsch auf den Straßen. Wir lassen uns überraschen, ob wir noch einen weißen Winter bekommen.

4.Januar

Heute war bei mir noch ein freier Tag. Es sollte ein sogenannter “Haushaltstag” werden. Am Morgen war ich etwas einkaufen, da sich die Mäuse im Kühli beschwerten das sie verhungern. Nun habe ich wieder einmal festgestellt, das man für 35 € sehr wenig im Korb hat.
Danach wurde Bett bezogen, gewaschen und ein Teil der Wäsche gebügelt.

Copyright © 2020 by: • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.