Schon

hat uns der Winter wieder. Seit heute morgen schneit es so langsam vor sich hin. Bis jetzt bleibt nicht viel liegen, da der Schnee sehr nass ist.

Nun werden wir uns die nächsten Tage überraschen lassen wie es weiter geht.

Nach

einem fast Frühlingswochenende waren Blechi und ich gestern bei ihrem Doc. Nach langem Sitzen und schwatzen ging es wie üblich in den nächstgelegenen Supermarkt. Dort erledigen wir immer gleich unsere Einkäufe, da dieser Markt nicht so überlaufen ist. Man kann in Ruhe auswählen und erhascht auch manchmal ein Schnäppchen.
Diesmal habe ich einen schönen Strauß Tulpen von Blechi bekommen. So kann ich den Frühling noch etwas in meiner Wohnung halten, bevor der nächste Schnee kommt. Danke!!!

Am Freitag

sah es auf dem Heimweg noch so aus….

Heute dagegen war ein Superwetter. Das Thermometer zeigte 9°C an, Sonne pur und der Schnee hat sich zum Glück in “Nichts” aufgelöst. Am Vormittag versuchten wir uns im Federballspiel…. Da es doch etwas windig war, haben wir nur eine knappe halbe Stunde durchgehalten. Ich denke das ich das Erstemal im Januar diesen Sport versucht habe…. Aber man macht oft Dinge, welche man vorher noch nie getan hat.

A + B = ? B

Wieder

daheim angekommen. Jedes Jahr am gleichen Tag (12.01.) gehe ich mit meiner Freundin Abendessen. An diesem Tag haben wir beide ein für jeden bereits abgelaufenes Jubiläum, welches wir trotzdem feiern…. Man soll die Feste feiern wie sie fallen, daran halten wir uns.
Heute waren wir beim Italiener im Nachbarort. Es gab lecker Bruschetta mit Tomate, etwas Basilikum und Knobi als Vorspeise. Danach haben wir uns Spaghetti mit Lachs und Garneelen gegönnt. Alles war top und ich bin absolut gesättigt. Nun warten wir auf den nächsten 12. Januar…… oder wir finden einen anderen Grund

Nachdem

ich heute ausschlafen durfte, ging es gegen 10.15 Uhr Richtung Bad Schlema. Dort gibt es ein wunderschönes Kurhotel mit Park, Wellnessanlage und sogar einer “Einkaufsmeile” hihihi.
Bei unserer Ankunft war blauer Himmel und darunter dicker Nebel.

Im Park angekommen gab es jede Menge Enten, welche uns förmlich verfolgten.

Diese beiden Exemplare erinnern mich sehr an uns beide Mädels….

Auf dem Weg nach oben zum Actinon Bad, haben wir viele schöne Dinge fotografiert. Man kann leider nur einen kleinen Ausschnitt davon zeigen.

Nun sind wir am Eingang angekommen und werden uns in die Fluten stürzen.

Nach 2 STunden ausgiebigem Relaxen haben wir uns natürlich etwas für den Magen gegönnt. Da wir genügsam sind, haben wir uns jeweils für eine Seniorenportion entschieden. Das war auch gut so. Es war superlecker und auch absolut ausreichend. Ich wollte gern ein paar Fotos vom Restaurant über dem Bad machen, aber die nette Bedienung meinte nur: “Wir sind ein Gesundheitsbad, da ist das fotografieren verboten…” Nunja, aber den Schwibbogen durfte ich, da hat sie weggesehen..

Selbst das Bad von Außen ist wie “Dornröschen” mit einer Hecke abgeschirmt.

Nun, es hat uns sehr gut gefallen und wir werden dies ab sofort hoffentlich öfter tun. Zum Schluß noch ein kleines Foto von einem guten Freund… Aug in Aug.. hihihi

Entenhausen

haben Blechi und ich heute einen ausgedehnten Besuch abgestattet.

Zuerst gab es einen langen Spaziergang durch den Kurpark von Bad Schlema und danach haben wir das Actinon Gesundheitsbad aufgesucht.
Nun muß ich erstmal die vielen Fotos sichten. Der Ausflug war sehr schön und vorallem erholsam. Das haben wir beide mal dringend gebraucht. War also eine Superidee von Blechi.

Ganz vergessen

habe ich doch das Kalenderblatt für Januar zu zeigen.

Unser Wetter ist heute so sonnig wie auf dem Foto. Es sind 10°C und man kann endlich die Fenster öffnen und den fast-Frühling genießen. Aber bekanntlich trügt der Schein. Für heute Nacht wurde etwas Schnee und Minustemperaturen angesagt. Vielleicht zieht dieses Wetter an uns vorüber? Schön wäre es.

Sehr unschön

ist zur zeit der Blick aus dem Fenster.

Überall grau-braune Schneehäufen oder nur noch Matsch. Trotzdem scheint heute ab und an ein Stückchen Blau aus den Wolken heraus. Wir haben 8°C und man könnte einen netten Spaziergang machen…., wenn da nicht so ein kleines ABER wäre. Ich fahre gegen 15.15 Uhr zum Zweiten Teil der Arbeit .Also werde ich den freien Tag nächste Woche hoffentlich genießen können.

Endlich

nach langer Zeit…. Heute morgen raus aus dem Haus, rein ins Auto, anlassen, wegfahren….. Wie lang hab ich darauf gewartet!!! Ohne lästiges Schnee abkehren, Eis kratzen, vorheizen und die vom Schneepflug angehäuften Berge hinter dem Auto beseitigen und überwinden. Das war soooo schön und ich war eine viertel Stunde zu zeitig auf Arbeit ( bin auch sonst meist die 1.). Jetzt regnet es und der restliche Schnee ist nur noch eine braun-schwarze Pampe.

Copyright © 2021 by: • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.